ATP Challenger San Marino

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tennis San Marino Open
ATP Challenger Tour
Austragungsort Stadt San Marino
San MarinoSan Marino San Marino
Erste Austragung 1988
Letzte Austragung 2014
Kategorie Challenger
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Sand
Auslosung 32E/32Q/16D
Preisgeld 64.000 
Website Offizielle Website
Stand: 15. Oktober 2016

Das ATP Challenger San Marino (offizieller Name: „San Marino Open“) war ein 1988 und 2001 bis 2014 ausgetragenes Tennisturnier in San Marino. Es war Teil der ATP Challenger Tour und wurde im Freien auf Sandplatz ausgetragen. Es wurde im Centro Tennis Cassa di Risparmio di Fonte dell’Ovo ausgetragen. Zwischen 1989 und 2000 war das Turnier als ATP San Marino Teil der ATP Tour.

Bisherige Sieger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Sieger Finalgegner Ergebnis
2014 RumänienRumänien Adrian Ungur KroatienKroatien Antonio Veić 6:1, 6:0
2013 ItalienItalien Marco Cecchinato ItalienItalien Filippo Volandri 6:3, 6:4
2012 SlowakeiSlowakei Martin Kližan ItalienItalien Simone Bolelli 6:3, 6:1
2011 ItalienItalien Potito Starace (3) SlowakeiSlowakei Martin Kližan 6:1, 3:0 Aufgabe
2010 NiederlandeNiederlande Robin Haase ItalienItalien Filippo Volandri 6:2, 7:68
2009 ItalienItalien Andreas Seppi ItalienItalien Potito Starace 7:64, 2:6, 6:4
2008 ItalienItalien Filippo Volandri ItalienItalien Potito Starace 5:7, 6:4, 6:1
2007 ItalienItalien Potito Starace (2) SpanienSpanien Albert Montañés 6:4, 7:65
2006 SpanienSpanien Albert Montañés ArgentinienArgentinien Sergio Roitman 7:65, 6:75, 6:3
2005 Costa RicaCosta Rica Juan Antonio Marín KroatienKroatien Saša Tuksar 6:2, 6:4
2004 ItalienItalien Potito Starace (1) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Hugo Armando 6:4, 1:6, 6:3
2003 ItalienItalien Alessio di Mauro SpanienSpanien David Sánchez 6:3, 3:2 Aufgabe
2002 ArgentinienArgentinien José Acasuso SpanienSpanien Albert Portas 3:6, 6:3, 6:2
2001 Costa RicaCosta Rica Juan Antonio Marín OsterreichÖsterreich Markus Hipfl 6:2, 2:6, 7:63
1989–2000: als ATP San Marino Teil der ATP Tour
1988 ItalienItalien Paolo Canè ItalienItalien Francesco Cancellotti 6:7, 6:3, 6:3

Doppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Sieger Finalgegner Ergebnis
2014 MoldawienMoldawien Radu Albot
SpanienSpanien Enrique López-Pérez
KroatienKroatien Franko Škugor
RumänienRumänien Adrian Ungur
6:4, 6:1
2013 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Nicholas Monroe
DeutschlandDeutschland Simon Stadler
ItalienItalien Daniele Bracciali
RumänienRumänien Florin Mergea
6:2, 6:4
2012 SlowakeiSlowakei Michal Mertiňák
TschechienTschechien Lukáš Dlouhý
(2)
ItalienItalien Stefano Ianni
ItalienItalien Matteo Viola
1:6, 7:63, [11:9]
2011 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten James Cerretani
DeutschlandDeutschland Philipp Marx
ItalienItalien Daniele Bracciali
OsterreichÖsterreich Julian Knowle
6:3, 6:4
2010 ItalienItalien Daniele Bracciali
KroatienKroatien Lovro Zovko
SchweizSchweiz Yves Allegro
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten James Cerretani
2:6, 6:2, [10:5]
2009 ArgentinienArgentinien Lucas Arnold Ker
ArgentinienArgentinien Sebastián Prieto
SchwedenSchweden Johan Brunström
Niederlandische AntillenNiederländische Antillen Jean-Julien Rojer
7:64, 2:6, [10:7]
2008 SchweizSchweiz Yves Allegro
RumänienRumänien Horia Tecău
ItalienItalien Fabio Colangelo
DeutschlandDeutschland Philipp Marx
7:5, 7:5
2007 UruguayUruguay Pablo Cuevas
ArgentinienArgentinien Juan Pablo Guzmán
PolenPolen Tomasz Bednarek
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten James Cerretani
6:1, 6:0
2006 ArgentinienArgentinien Máximo González
ArgentinienArgentinien Sergio Roitman
FrankreichFrankreich Jérôme Haehnel
FrankreichFrankreich Julien Jeanpierre
6:3, 6:4
2005 TschechienTschechien Lukáš Dlouhý (1)
TschechienTschechien David Škoch (3)
SudafrikaSüdafrika Jeff Coetzee
SudafrikaSüdafrika Chris Haggard
3:6, 6:4, 6:3
2004 ItalienItalien Massimo Bertolini (2)
BelgienBelgien Tom Vanhoudt (2)
ChileChile Adrián García
SpanienSpanien Álex López Morón
6:2, 6:4
2003 ItalienItalien Massimo Bertolini (1)
BelgienBelgien Tom Vanhoudt (1)
ArgentinienArgentinien Federico Browne
SlowakeiSlowakei Dominik Hrbatý
7:5, 6:73, 6:2
2002 TschechienTschechien Leoš Friedl (2)
TschechienTschechien David Škoch (2)
ItalienItalien Massimo Bertolini
ItalienItalien Cristian Brandi
6:2, 6:4
2001 TschechienTschechien František Čermák
TschechienTschechien David Škoch (1)
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Devin Bowen
MazedonienMazedonien Aleksandar Kitinov
7:5, 6:4
1989–2000: als ATP San Marino Teil der ATP Tour
1988 SchwedenSchweden Christer Allgardh
TschechoslowakeiTschechoslowakei Josef Cihak
PortugalPortugal João Cunha e Silva
SchwedenSchweden Jörgen Windahl
6:4, 6:2

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]