ATP World Tour Finals 2009

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
ATP World Tour Finals 2009
Logo des Turniers „ATP World Tour Finals 2009“
Datum 22.11.2009 – 29.11.2009
Auflage 40
Navigation 2008 ◄ 2009 ► 2010
ATP World Tour
Austragungsort London
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
Turniernummer 605
Kategorie World Tour Finals
Turnierart Hallenturnier
Spieloberfläche Hartplatz
Auslosung 8E/8D
Preisgeld 5.000.000 US$
Website Offizielle Website
Vorjahressieger (Einzel) SerbienSerbien Novak Đoković
Vorjahressieger (Doppel) KanadaKanada Daniel Nestor
SerbienSerbien Nenad Zimonjić
Sieger (Einzel) Nikolai Dawydenko
Sieger (Doppel) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Bob Bryan
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mike Bryan
Turnierdirektor Brad Drewett
Turnier-Supervisor Thomas Karlberg (ATP)
Stand: 8. Februar 2016

Die ATP World Tour Finals 2009 sind ein Tennisturnier, das vom 22. bis 29. November in der O2 Arena in London stattfand. Es war die 40. Auflage des Wettbewerbs im Einzel und die 34. im Doppel. Neben den vier Grand-Slam-Turnieren sind die World Tour Finals der wichtigste Wettbewerb im Herrenprofitennis; sie finden jeweils am Ende des Tennisjahres statt. Der Weltranglistensechste Andy Roddick nahm aufgrund einer Verletzung nicht am Wettbewerb teil und wurde durch Robin Söderling ersetzt.[1]

Preisgeld und Punkte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Preisgeld betrug 5 Millionen US-Dollar.

Runde Einzel Doppel1 Punkte
Turniersieger + 770.000 $ + 125.000 $ + 250
Halbfinalsieger + 380.000 $ + 30.000 $ + 200
Gruppenphase
(3 Siege)
480.000 $ 67.500 $ 300
Gruppenphase
(3 Matches, 2 Siege)
360.000 $ 45.000 $ 200
Gruppenphase
(3 Matches, ein Sieg)
240.000 $ 22.500 $ 100
Gruppenphase
(3 Matches, kein Sieg)
120.000 $ 65.000 $ 0
Ersatzspieler (kein Sieg) 70.000 $ 25.000 $
1 Preisgeld wird pro Team ausgezahlt.

Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Qualifizierte Spieler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Setzliste Rang Spieler
1 1 SchweizSchweiz Roger Federer
2 2 SpanienSpanien Rafael Nadal
3 3 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Andy Murray
4 4 SerbienSerbien Novak Đoković
5 5 ArgentinienArgentinien Juan Martín del Potro
6 7 RusslandRussland Nikolai Dawydenko
7 8 SpanienSpanien Fernando Verdasco
8 9 SchwedenSchweden Robin Söderling
ersetzte Andy Roddick
1. Ersatzspieler FrankreichFrankreich Jo-Wilfried Tsonga
2. Ersatzspieler ChileChile Fernando González

Gruppe A[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spieler Spieler Ergebnis
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Andy Murray ArgentinienArgentinien Juan Martín del Potro 6:3, 3:6, 6:2
SchweizSchweiz Roger Federer SpanienSpanien Fernando Verdasco 4:6, 7:5, 6:1
ArgentinienArgentinien Juan Martín del Potro SpanienSpanien Fernando Verdasco 6:4, 3:6, 7:61
SchweizSchweiz Roger Federer Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Andy Murray 3:6, 6:3, 6:1
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Andy Murray SpanienSpanien Fernando Verdasco 6:4, 6:74, 7:63
SchweizSchweiz Roger Federer ArgentinienArgentinien Juan Martín del Potro 2:6, 7:65, 3:6

Tabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pos. Setzliste Spieler Spiele Sätze Punkte
1 1 SchweizSchweiz Roger Federer 44:40 5:4 2:1
2 5 ArgentinienArgentinien Juan Martín del Potro 45:43 5:4 2:1
3 3 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Andy Murray 44:43 5:4 2:1
4 7 SpanienSpanien Fernando Verdasco 45:52 3:6 0:3

Gruppe B[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spieler Spieler Ergebnis
SerbienSerbien Novak Đoković RusslandRussland Nikolai Dawydenko 3:6, 6:4, 7:5
SpanienSpanien Rafael Nadal SchwedenSchweden Robin Söderling 4:6, 4:6
SerbienSerbien Novak Đoković SchwedenSchweden Robin Söderling 6:75, 1:6
SpanienSpanien Rafael Nadal RusslandRussland Nikolai Dawydenko 1:6, 6:74
SpanienSpanien Rafael Nadal SerbienSerbien Novak Đoković 6:75, 3:6
RusslandRussland Nikolai Dawydenko SchwedenSchweden Robin Söderling 7:64, 4:6, 6:3

Tabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pos. Setzliste Spieler Sätze Punkte
1 8 SchwedenSchweden Robin Söderling 5:2 2:1
2 6 RusslandRussland Nikolai Dawydenko 5:3 2:1
3 4 SerbienSerbien Novak Đoković 4:3 2:1
4 2 SpanienSpanien Rafael Nadal 0:6 0:3

Halbfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spieler Spieler Ergebnis
SchweizSchweiz Roger Federer RusslandRussland Nikolai Dawydenko 2:6, 6:4, 5:7
SchwedenSchweden Robin Söderling ArgentinienArgentinien Juan Martín del Potro 7:61, 3:6, 6:73

Finale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spieler Spieler Ergebnis
RusslandRussland Nikolai Dawydenko ArgentinienArgentinien Juan Martín del Potro 6:3, 6:4

Doppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Qualifizierte Spieler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Setzliste Rang Spieler
1 1 KanadaKanada Daniel Nestor
SerbienSerbien Nenad Zimonjić
2 2 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Bob Bryan
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mike Bryan
3 3 IndienIndien Mahesh Bhupathi
BahamasBahamas Mark Knowles
4 4 TschechienTschechien Lukáš Dlouhý
IndienIndien Leander Paes
5 5 TschechienTschechien František Čermák
SlowakeiSlowakei Michal Mertiňák
6 6 PolenPolen Łukasz Kubot
OsterreichÖsterreich Oliver Marach
7 7 Weissrussland 1995Weißrussland Max Mirny
IsraelIsrael Andy Ram
8 8 PolenPolen Mariusz Fyrstenberg
PolenPolen Marcin Matkowski

Gruppe A[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spieler Spieler Ergebnis
KanadaKanada Daniel Nestor
SerbienSerbien Nenad Zimonjić
PolenPolen Mariusz Fyrstenberg
PolenPolen Marcin Matkowski
4:6, 4:6
IndienIndien Mahesh Bhupathi
BahamasBahamas Mark Knowles
TschechienTschechien František Čermák
SlowakeiSlowakei Michal Mertiňák
6:3, 6:3
IndienIndien Mahesh Bhupathi
BahamasBahamas Mark Knowles
PolenPolen Mariusz Fyrstenberg
PolenPolen Marcin Matkowski
3:6, 6:3, [10:7]
KanadaKanada Daniel Nestor
SerbienSerbien Nenad Zimonjić
TschechienTschechien František Čermák
SlowakeiSlowakei Michal Mertiňák
3:6, 4:6
IndienIndien Mahesh Bhupathi
BahamasBahamas Mark Knowles
KanadaKanada Daniel Nestor
SerbienSerbien Nenad Zimonjić
4:6, 6:79
PolenPolen Mariusz Fyrstenberg
PolenPolen Marcin Matkowski
TschechienTschechien František Čermák
SlowakeiSlowakei Michal Mertiňák
4:6, 4:6

Tabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pos. Setzliste Spieler Sätze Punkte
1 3 IndienIndien Mahesh Bhupathi
BahamasBahamas Mark Knowles
4:3 2:1
2 5 TschechienTschechien František Čermák
SlowakeiSlowakei Michal Mertiňák
4:2 2:1
3 8 PolenPolen Mariusz Fyrstenberg
PolenPolen Marcin Matkowski
3:4 1:2
4 1 KanadaKanada Daniel Nestor
SerbienSerbien Nenad Zimonjić
2:4 1:2

Gruppe B[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spieler Spieler Ergebnis
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Bob Bryan
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mike Bryan
Weissrussland 1995Weißrussland Max Mirny
IsraelIsrael Andy Ram
4:6, 4:6
PolenPolen Łukasz Kubot
OsterreichÖsterreich Oliver Marach
TschechienTschechien Lukáš Dlouhý
IndienIndien Leander Paes
6:3, 7:65
PolenPolen Łukasz Kubot
OsterreichÖsterreich Oliver Marach
Weissrussland 1995Weißrussland Max Mirny
IsraelIsrael Andy Ram
4:6, 6:4, [16:14]
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Bob Bryan
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mike Bryan
TschechienTschechien Lukáš Dlouhý
IndienIndien Leander Paes
6:3, 6:4
Weissrussland 1995Weißrussland Max Mirny
IsraelIsrael Andy Ram
TschechienTschechien Lukáš Dlouhý
IndienIndien Leander Paes
7:61, 6:4
PolenPolen Lukasz Kubot
OsterreichÖsterreich Oliver Marach
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Bob Bryan
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mike Bryan
3:6, 4:6

Tabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pos. Setzliste Spieler Sätze Punkte
1 7 Weissrussland 1995Weißrussland Max Mirny
IsraelIsrael Andy Ram
5:2 2:1
2 2 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Bob Bryan
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mike Bryan
4:2 2:1
3 6 PolenPolen Łukasz Kubot
OsterreichÖsterreich Oliver Marach
4:3 2:1
4 4 TschechienTschechien Lukáš Dlouhý
IndienIndien Leander Paes
0:6 0:3

Halbfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spieler Spieler Ergebnis
IndienIndien Mahesh Bhupathi
BahamasBahamas Mark Knowles
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Bob Bryan
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mike Bryan
4:6, 4:6
Weissrussland 1995Weißrussland Max Mirny
IsraelIsrael Andy Ram
TschechienTschechien František Čermák
SlowakeiSlowakei Michal Mertiňák
6:4, 7:64

Finale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spieler Spieler Ergebnis
Weissrussland 1995Weißrussland Max Mirny
IsraelIsrael Andy Ram
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Bob Bryan
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mike Bryan
6:75, 3:6

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Robin Soderling To Make Barclays ATP World Tour Finals Debut. In: atpworldtour.com. 17. November 2009, archiviert vom Original am 12. Februar 2010; abgerufen am 28. Januar 2017 (englisch).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]