A Single Man (Album)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
A Single Man
Studioalbum von Elton John
Veröffentlichung 16. Oktober 1978
Aufnahme Herbst 1977, Januar – September 1978
Label MCA Records
(US/Canada)
The Rocket Record Company (UK)
Genre Rock, Pop
Laufzeit 48:46
Produktion Clive Franks, Elton John
Studio The Mill, Cookham, Berks, UK
Chronologie
Greatest Hits Volume II
(1977)
A Single Man The Thom Bell Sessions
(1979)
Singleauskopplungen
4. Oktober 1978 Part-Time Love
28. November 1978 Song for Guy

A Single Man (dt.: Ein Mann allein) ist das zwölfte Studioalbum des britischen Sängers und Komponisten Elton John.

Der Titel seines Albums wurde für John zum Programm des drauf folgenden Jahres. Auch die Fotos auf der schlichten Plattenhülle passten zu seiner Wandlung. Waren früher opulente Zeichnungen, Einlegehefte und viele Bilder von ihm, seinem Texter Bernie Taupin und den Mitgliedern der Elton-John-Band zu finden, so befand sich diesmal außer ihm niemand mehr auf den Aufnahmen. Das Bild der Vorderseite wurde auf dem sogenannten „Long Walk“ aufgenommen, der zum Windsor Great Park in Berkshire gehört.

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nahezu ein Jahrzehnt lang eilten John und Taupin mit ihrer Musik von einem Höhepunkt zum nächsten. Sie füllten die größten Stadien der Welt und ihre Alben stürmten regelmäßig die Charts. Mit den beiden Langspielplatten „Captain Fantastic and the Brown Dirt Cowboy“ und „Rock of the Westies“ gelang ihnen, was kein Künstler vorher zuwege gebracht hatte: Wegen der vielen Vorbestellungen starteten sie auf Platz 1 der US-Album-Charts.

Nun zeigten sich erste Ermüdungserscheinungen bei John und Taupin. Es wurde klar, dass es nicht immer so weitergehen würde. John entschied sich dafür, keine weiteren Konzerte zu geben, und Taupin zog sich mit einer neuen Frau an der Seite nach Acapulco zurück.

Es war nichts vorgefallen zwischen John und Taupin. Es gab keinerlei Absichten die Zusammenarbeit zu beenden. Doch als John ein neues Albumprojekt starten wollte, war Taupin nicht da und tausende von Kilometer entfernt von England. Auch die Wege von John und dessen bisherigen Langzeitproduzenten, Gus Dudgeon, trennten sich.[1]

John nahm Kiki Dee 1973 in seiner Plattenfirma The Rocket Rekord Company unter Vertrag. Gary Osborne übersetzte für sie das französische Lied „Amoureuse“ ins Englische, der Titel wurde in UK ein Hit. 1977 arbeiteten John und Osbourne für die EP „The Thom Bell Sessions“ zusammen. Der ursprünglich dafür komponierte Titel „Shine On Through“ wurde zum ersten Lied auf dem Album „A Single Man“. John mochte Osborne von seinem Wesen her. Er war jemand, mit dem er gut und mit Spaß zusammenarbeiten konnte. So passierte es einfach, dass Gary Osborne Taupins Platz einnahm.[2]

Nach der Veröffentlichung von „A Single Man“ gab The Rocket Records Company bekannt, dass Johns Konzertpause beendet war. Seine Konzertreihe „A Single Man in Concert“ startete 1979, die ihn auch nach Russland führte. Auf der Bühne war zu Beginn des Konzertes nur er am Klavier zu sehen. Nach einer Stunde unterstützte ihn Ray Cooper mit Schlagzeug und Perkussion.[3]

Das bekannteste Lied, das ohne Unterstützung durch Osborne auskam, wurde „Song for Guy“. Ein siebzehnjähriger Bote namens Guy Burchett, der in Johns The Rocket Record Company angestellt war und den er auch persönlich kannte und schätzte, wurde bei einem Motorradunfall getötet. John komponierte die Melodie am Tag des Unfalls. Erst am folgenden Tag erfuhr er von dem Unglück.

Rezension[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wo Taupins Lyrik überraschend, vielseitig und brillant war, gelang es Osborne bestenfalls, solides Handwerk vorzuweisen. Wo Osborne Brot und Butter gab, hätte Taupin feines Gebäck gereicht.[4]

Ursprünglich wollte John nur den mit Taupin begonnenen Titel „Ego“ und das zugehörige Video fertigstellen. Er fand sich jedoch in einer Vielzahl interessanter Melodien wieder, die durch Gary Osborne mit Texten versehen wurden. Noch aus der kurz vorher beendeten Zusammenarbeit von John mit Thom Bell war der von Osborne getextete Titel „Shine On Through“ verfügbar, den er auf Bells Anraten in einer tieferen Stimmlage sang, als es sonst für ihn üblich war.

Auf „A Single Man“ ist musikalische Vielfalt zu finden, jedoch nicht mehr als solide, ordentliche Kompositionen. Erwähnenswert sind „Georgia“, mit einem Anflug von Gospel, „It Ain’t Gonna Be Easy“, ein längerer Blues-Rock-Titel oder das heiter wirkende, New-Orleans-jazzige „Big Dipper“. Das einzige Lied, das einen – wenn auch nur moderaten – Charterfolg erzielen konnte, war „Part-Time Love“, von der Melodie her eingängig und vom Rhythmus leicht tanzbar.[5]

Titelliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für alle Titel komponierte Elton John die Musik, die Texte schrieb Gary Osborne, sofern kein anderer Hinweis gegeben wird.

LP und CD[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seite 1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. „Shine On Through“ – 3:45
  2. „Return to Paradise“ – 4:15
  3. „I Don’t Care“ – 4:23
  4. „Big Dipper“ – 4:04
  5. „It Ain’t Gonna Be Easy“ – 8:27

Seite 2[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. „Part Time Love“ – 3:16
  2. „Georgia“ – 4:50
  3. „Shooting Star“ – 2:44
  4. „Madness“ – 5:53
  5. „Reverie“ (John) – 0:53
  6. „Song for Guy“ (John) – 6:35

Bonustitel (1998 Mercury Wiederveröffentlichung)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ego“ (John, Bernie Taupin) – 4:00
  2. „Flintstone Boy“ (John) – 4:13
  3. „I Cry at Night“ (John, Taupin) – 3:16
  4. „Lovesick“ (John, Taupin) – 3:59
  5. „Strangers“ (John, Osborne) – 4:46

B-Seiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Titel A-Seite
„I Cry at Night“ Part Time Love (US/UK)
„Love Sick“ Song for Guy (US/UK)

Besetzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Elton John – Gesang, Klavier, Keyboards
  • Ray Cooper – Percussion
  • Vicki Brown – Begleitgesang
  • Paul Buckmaster – Orchestrierung, ARP, Fender Rhodes
  • B. J. Cole – Steel Guitar
  • John Crocker – Klarinette, Tenorsaxophon
  • Herbie Flowers – Bassgeige
  • Clive Franks – Bassgitarre
  • Rhythm Box – Rhythmusbox
  • Patrick Halcox – Trompete
  • Steve Holly – Schlagzeug, Hörner
  • Davey Johnstone – Gitarre, Begleitgesang
  • Stevie Lange – Begleitgesang
  • Henry Lowther – Trompete
  • Gary Osborne – Begleitgesang
  • Tim Renwick – Akustische Gitarre, Mandoline, E-Gitarre
  • Jim Shepherd – Posaune
  • Joanne Stone – Begleitgesang
  • Chris Thompson – Begleitgesang
  • Watford Football Club – Begleitgesang

Produktion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Clive Franks – Produzent
  • Elton John – Produzent
  • Mike Gill – Hauptproduzent
  • Phil Dunne – Toningenieur
  • Stuart Epps – Toningenieur
  • Clive Franks – Toningenieur
  • Peter Mew – Toningenieur
  • Ian Cooper – Mastering
  • Gus Dudgeon – Digital Remastering
  • Alex Forster – Koordination
  • Joanne Stone – Arranger
  • David Costa – Hüllendesign
  • Greg Penny – Surround Sound
  • Mike Storey – Graphische Aufbereitung
  • Paul Buckmaster – Orchestrierung
  • John Tobler – Albumcovertext
  • Chris White – Albumcovertext

Charts[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Album[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Chart Position
1978 UK [6] 8
1978 US US[7] 15
1978 DE[8] 17

Single[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Year Single Chart Position
1978 „Part Time Love“ USA Billboard Hot 100[9] 22
1978 „Part Time Love“ UK Singles Chart[10] 15
1978 „Song for Guy“ UK Singles Chart[11] 4

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Organisation Status Datum
RIAA – USA[12] Gold 24. Oktober 1978
RIAA – USA Platin 15. November 1978
British Phonographic Industry (BPI) – UK[13] Gold 14. November 1978

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Philip Norman: Elton John. Verlag Harmony Books, New York 1992, ISBN 0-517-58762-9, S. 363
  2. Philip Norman: Elton John. 1991, S. 363
  3. Philip Norman: Elton John. 1991, S. 365
  4. Philip Norman: Elton John. 1991, S. 363
  5. http://www.allmusic.com/album/a-single-man-mw0000194242
  6. http://www.officialcharts.com/Artist/21478/ELTON-JOHN
  7. Allmusic: Elton John – A Single Man
  8. http://www.officialcharts.de/album.asp?artist=Elton+John&title=A+Single+Man&cat=a&country=de
  9. http://www.allmusic.com/album/a-single-man-mw0000194242/awards
  10. http://www.officialcharts.com/artist/_/elton%20john/
  11. http://www.officialcharts.com/artist/_/elton%20john/
  12. http://www.riaa.com/gold-platinum/
  13. https://www.bpi.co.uk/bpi-awards/