Aachen-Lüttich-Maastricht-Austausch

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Aachen-Lüttich-Maastricht-Austausch (ALMA) ist ein länderübergreifender Hochschulverbund in der Euregio Maas-Rhein der vier Universitäten RWTH Aachen (Deutschland), der Universität Lüttich (französischsprachiges Belgien), der Universität Hasselt (niederländischsprachiges Belgien) und der Universität Maastricht (Niederlande).

Der Verband wurde 1991 mit der Vertragsunterzeichnung der Rektoren der Universitäten in Aachen, Lüttich und Maastricht ins Leben gerufen, ein Jahr später trat ihm die Universität Hasselt bei. Der Verband hat zum Ziel, die Zusammenarbeit in Lehre, Forschung und sozialen Aktivitäten der vier Universitäten zu stärken und auszubauen; er fördert unter anderem den Austausch von Studenten der beteiligten Universitäten.

Weblinks[Bearbeiten]