Aarón (Fußballspieler, 1989)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Aarón
Aarón Ñíguez 2009.jpg
Aarón, 2009
Personalia
Name Aarón Ñíguez Esclápez
Geburtstag 26. April 1989
Geburtsort ElcheSpanien
Größe 170 cm
Position Offensives Mittelfeld
Junioren
Jahre Station
2000–2005 FC Valencia
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2005–2011 FC Valencia 0 (0)
2007–2008 → Deportivo Xerez (Leihe) 8 (0)
2008 → Iraklis Thessaloniki (Leihe) 12 (3)
2008–2009 → Glasgow Rangers (Leihe) 3 (0)
2009–2010 → Celta Vigo (Leihe) 11 (0)
2010–2011 → Recreativo Huelva (Leihe) 28 (5)
2011–2013 UD Almería 47 (4)
2013–2015 FC Elche 59 (1)
2015–2016 Sporting Braga 12 (0)
2016–2017 CD Teneriffa 36 (4)
2017– Real Oviedo 42 (5)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2004–2005 Spanien U-16 4 (3)
2005–2006 Spanien U-17 10 (6)
2006–2008 Spanien U-19 23 (8)
2009 Spanien U-20 11 (7)
2008–2009 Spanien U-21 4 (1)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 11. Oktober 2018

Aarón, mit vollem Namen Aarón Ñíguez Esclápez (* 26. April 1989 in Elche), ist ein spanischer Fußballspieler, der bei Real Oviedo unter Vertrag steht.

Familie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aaróns Brüder Jonathan (* 1985) und Saúl (* 1994) sind ebenfalls Profifußballspieler. Ihr Vater ist der ehemalige Fußballspieler José Antonio Ñíguez (* 1962).

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Teile dieses Artikels scheinen seit dem Jahr 2011 nicht mehr aktuell zu sein.
Bitte hilf mit, die fehlenden Informationen zu recherchieren und einzufügen.

Aarón gab sein Debüt in der ersten Mannschaft des FC Valencia am 25. Oktober 2006 gegen den AS Rom in der Champions League. Er musste nach nur neun Minuten wieder ausgewechselt werden, da er sich schwer verletzte. In dieser Saison wollten ihn u. a. der FC Barcelona und der FC Chelsea verpflichten. Valencia wollte den 17-Jährigen nicht ziehen lassen und lieh ihn in die Segunda División zu Deportivo Xerez aus. Wegen mangelnder Spielpraxis brach Valencia die Leihe im Januar 2008 ab und verlieh ihn an Iraklis Thessaloniki, einem griechischen Erstligisten. Im August des Jahres 2008 wurde der Spanier an den schottischen Erstligisten Glasgow Rangers verliehen. Die Rangers besaßen eine Kaufoption. Diese wurde nicht genutzt.

In der Saison 2009/10 spielte Ñíguez auf Leihbasis für Celta Vigo in der spanischen Segunda División. Die Saison 2010/11 spielte Aarón leihweise bei Recreativo Huelva.[1]

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahr 2006 nahm er an der U-17-Europameisterschaft in Luxemburg teil und erzielte dabei drei Tore, womit er den dritten Platz in der Torjägerliste belegte. Am Ende belegte die spanische Mannschaft den dritten Rang im Gesamtklassement. 2007 stand er im europäischen Aufgebot beim UEFA-CAF Meridian Cup.

Aarón nahm im Jahr 2007 an der U-19-Europameisterschaft in Österreich teil. Im Auftaktspiel gegen den Gastgeber erzielte er einen Treffer selbst und bereitet das zweite Tor vor. Gegen Portugal trug er sich ebenfalls in die Torschützenliste ein. Seine Leistung bei dieser EM trug stark zum Titelgewinn der Spanier bei.

Mit sieben Toren ist er einer der drei Rekordtorschützen der spanischen U-20-Nationalmannschaft.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. AS.com: Aarón Ñíguez jugará cedido en el Recreativo la próxima temporada