Abbas Saeidi Tanha

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Abbas Saeidi Tanha (arabisch سعيدی تنها عباس ‎; * 4. Januar 1981) ist ein iranischer Bahn- und Straßenradrennfahrer.

Abbas Saeidi Tanha wurde bei der B-Weltmeisterschaft 2003 Zwölfter im Straßenrennen. 2004 nahm er auch am Straßenrennen der Olympischen Sommerspiele in Athen teil, konnte das Rennen aber nicht beenden. Bei den Asienspielen 2006 in Doha gewann Saeidi Tanha mit seinen Landsmännern die Silbermedaille im Mannschaftszeitfahren und in der Mannschaftsverfolgung. Im Jahr 2010 gewann er die Gesamtwertung der Kerman Tour und 2011 wurde er Landesmeister im Straßenrennen.

Erfolge[Bearbeiten]

2006
2008
2009
2010
2011
  • IranIran Iranischer Meister - Straßenrennen

Teams[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]