Abbendorf (Rühstädt)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Abbendorf
Gemeinde Rühstädt
Koordinaten: 52° 53′ 57″ N, 11° 54′ 49″ O
Höhe: 24 m ü. NHN
Eingemeindung: 1. Januar 1974
Postleitzahl: 19322
Vorwahl: 038791

Abbendorf ist ein bewohnter Gemeindeteil von Rühstädt im Landkreis Prignitz in Brandenburg.[1]

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort liegt vier Kilometer südöstlich von Rühstädt. Die Nachbarorte sind Lanken und Groß Lüben im Norden, Bad Wilsnack, Ziegelei und Legde im Nordosten, Lennewitz und Quitzöbel im Osten, Wendemark im Südosten, Neukirchen im Südwesten, Schönberg am Deich im Westen sowie Gnevsdorf im Nordwesten.[2]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die erste schriftliche Erwähnung des Ortes stammt aus dem Jahr 1413.[3]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirche

Dorfkirche aus dem späten 15. Jahrhundert.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Historisches Ortslexikon für Brandenburg – Teil 1 – Prignitz – A–M. Bearbeitet von Lieselott Enders. In: Klaus Neitmann (Hrsg.): Veröffentlichungen des Brandenburgischen Landeshauptarchivs (Staatsarchiv Potsdam) – Band 3. Begründet von Friedrich Beck. Klaus-D. Becker, Potsdam 2012, ISBN 978-3-88372-032-6, S. 3 ff.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Abbendorf (Prignitz) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Gemeinde Rühstädt – Bewohnte Gemeindeteile – Wohnplätze. In: service.brandenburg.de. Ministerium des Innern und für Kommunales des Landes Brandenburg, abgerufen am 29. August 2017.
  2. BrandenburgViewer der Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg (LGB)
  3. Neitmann (Hrsg.): Historisches Ortslexikon für Brandenburg – Teil 1 – Prignitz – A–M. 2012, S. 3.