Abchasische Autonome Sozialistische Sowjetrepublik

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Flagge der Abchasischen ASSR

Die Abchasische Autonome Sozialistische Sowjetrepublik (Abk. AbASSR, russisch Абха́зская Автоно́мная Сове́тская Социалисти́ческая Респу́блика, abchasisch Аҧснытәи Автономтә Советтә Социалисттә Республика/Apsnytwi Awtonomtu Sowettu Sozialisttu Respublika, georgisch აფხაზეთის ავტონომიური საბჭოთა სოციალისტური რესპუბლიკა/Apchasetis Awtonomiuri Sabtschota Sozialisturi Respublika) war eine Autonome Republik innerhalb der zur Sowjetunion gehörenden Georgischen SSR.

Die AbASSR wurde 1931 gegründet und bestand bis 1991. Ihre Vorgängerin war die Abchasische Sozialistische Sowjetrepublik. Diese war den anderen Sowjetrepubliken gleichberechtigt, während sie als AbASSR Teil der Georgischen SSR wurde.

Der Asteroid des mittleren Hauptgürtels (2671) Abkhazia ist nach der Abchasischen Autonomen Sozialisten Sowjetrepublik benannt.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Lutz D. Schmadel: Dictionary of Minor Planet Names. Fifth Revised and Enlarged Edition. Hrsg.: Lutz D. Schmadel. 5. Auflage. Springer Verlag, Berlin, Heidelberg 2003, ISBN 978-3-540-29925-7, S. 186 (englisch, 992 S., link.springer.com [ONLINE; abgerufen am 3. September 2019] Originaltitel: Dictionary of Minor Planet Names. Erstausgabe: Springer Verlag, Berlin, Heidelberg 1992): “1977 QR2. Discovered 1977 Aug. 21 by N. S. Chernykh at Nauchnyj.”