Abdallah

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Abdallah (auch Abd-Allah oder Abdullah; arabisch عبد الله, DMG ʿAbd Allāh, [ʕab.duɫ.ˈɫaːh]) ist ein männlicher, arabischer Vorname.

Herkunft und Bedeutung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Name setzt sich zusammen aus den Elementen عبد ʿabd und الله Allah und bedeutet „Diener Allahs“ oder „Sklave Allahs“.[1][2]

Es war der Name des Vaters des Propheten Muhammad und eines seiner Söhne und wird zweimal im Koran erwähnt.[2] Der Name ist in der gesamten islamischen Welt verbreitet. Männer, die zum Islam konvertieren, fügen ihrem Namen oftmals Abdallah bei.

Die Bezeichnung Abd-Allah oder Gottesknecht ist allerdings kein spezifisch islamischer Terminus. Man findet bereits in der jüdischen und christlichen Tradition ähnliche Personennamen (vgl. Obed, Obadja u. ä.)und den Titel „Gottesknecht“ für den Messias. Die Bezeichnung wurde insbesondere von syrischen Christen für Jesus Christus verwendet. Der lateinische Ausdruck für Gottesknecht lautet servus Dei. Er ist seit Papst Gregor dem Großen als Servus servorum Dei („Knecht der Knechte Gottes“) auch offizielle Selbstbezeichnung der Päpste.

Die Bildung des Namens ist analog zu denen punischer Namen mit gleicher Bedeutung – wie zum Beispiel Abdmelqart Diener des Melkart (deutsche Form: Hamilkar). So ist der Ausdruck Abd (arabisch عبد) „Knecht“, „Diener“ oder auch „Sklave“ schon lange vor dem Islam im ganzen Orient als Namensbestandteil verbreitet gewesen.

Namensträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vorname[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Familienname[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Abd Allah. In: Behind the Name. Mike Campbell, abgerufen am 7. Mai 2022 (englisch).
  2. a b Abdullah. In: Quranic Names. Abgerufen am 7. Mai 2022 (englisch).