Abdullah Omar (Fußballspieler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Abdullah Omar
Spielerinformationen
Geburtstag 1. Januar 1987
Geburtsort N’DjamenaTschad
Größe 176 cm
Position Mittelfeldspieler
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2006–2009 Muharraq Club
2009–2011 Neuchâtel Xamax 60 (3)
2011–2012 Malkiya Club
2012 Al-Ittihad Dschidda 4 (0)
2012– Al-Ahli SC 20 (1)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2007– Bahrain mind. 38 (2)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 22. März 2014

2 Stand: 22. August 2011

Abdullah Omar Ismaeel (arabisch عبد الله عمر إسماعيل, DMG ʿAbd Allāh ʿUmar Ismāʿīl; * 1. Januar 1987 in N’Djamena, Tschad) ist ein aus dem Tschad stammender bahrainischer Fußballspieler. Er spielt derzeit in Saudi-Arabien bei Al-Ittihad Dschidda und ist auf der rechten Außenbahn flexibel, auch als Verteidiger, einsetzbar.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Er begann seine Karriere in Bahrain beim Muharraq Club und wechselte zur Saison 2009/2010 in die Schweiz zu Neuchâtel Xamax. Sein Debüt für Neuchâtel gab er am 12. Juli 2009 am ersten Spieltag gegen den AC Bellinzona. Sein erstes Tor in der Liga erzielte er am 23. Oktober 2010 gegen den FC Luzern und sicherte seiner Mannschaft damit einen 2:1-Sieg. Sein im Juni 2011 auslaufender Vertrag wurde nicht verlängert.

Einen Monat später kehrte er nach Bahrain zurück und spielt derzeit beim Malkiya Club in der Bahraini Premier League.

Im Januar 2012 wechselte er nach Saudi-Arabien zu Al-Ittihad Dschidda.

Bereits im darauffolgenden Sommer wechselte Omar zum Al-Ahli SC nach Katar.

In der Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für die bahrainische Nationalmannschaft kam er erstmals 2007 zum Einsatz. Bei der Fußball-Asienmeisterschaft 2007 absolvierte er ein Spiel, das erste Gruppenspiel gegen Indonesien. Er kam sowohl bei der Qualifikation zur Fußballweltmeisterschaft 2010 als auch bei der Fußball-Asienmeisterschaft 2011 zum Einsatz. Sein erstes Länderspieltor erzielte er am 20. August 2008 in einem Freundschaftsspiel gegen Burkina Faso.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]