Abelardo Fernández

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Abelardo
Abelardo-Fernández-2000.JPG
Abelardo (2000)
Spielerinformationen
Name Abelardo Fernández Antuña
Geburtstag 19. März 1970
Geburtsort GijónSpanien
Größe 185 cm
Position Innenverteidiger
Junioren
Jahre Station
1985–1986 La Braña
1986–1998 Sameo
1988–1989 Sporting Gijón
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1989–1994 Sporting Gijón 179 (13)
1994–2002 FC Barcelona 178 (11)
2002–2003 Deportivo Alavés 28 0(0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1991–2001 Spanien 54 0(3)
Stationen als Trainer
Jahre Station
2007–2008 Sporting Gijón (Jugend)
2008–2010 Sporting Gijón B
2010–2011 Candás CF
2011–2012 CD Tuilla
2012 Sporting Gijón (Co-Trainer)
2012–2014 Sporting Gijón B
2014–2017 Sporting Gijón
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Abelardo Fernández Antuña, kurz Abelardo (* 19. März 1970 in Gijón), ist ein ehemaliger spanischer Fußballspieler. Der Innenverteidiger zeichnete sich vor allem durch seine Kopfballstärke aus.

Vereinskarriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Abelardo begann 1989 seine Profikarriere bei seinem Heimatverein Sporting Gijón. Nach fünf Jahren wechselte er für 3 Millionen € zum Spitzenklub FC Barcelona. Dort war er immer eine feste Größe und verhalf dem Team, je zwei Mal die spanische Meisterschaft, den spanischen Pokal und den spanischen Superpokal zu gewinnen. Außerdem gewann der Asturier 1997 den Europapokal der Pokalsieger und den UEFA Super Cup. In seinen letzten Jahren bei Barça war er zunehmend von Verletzungen geplagt.[1] 2002 unterschrieb er bei Deportivo Alavés einen Zweijahresvertrag[2], musste seine Karriere allerdings aufgrund einer langwierigen Knieverletzung, die ihn bereits bei Barcelona plagte[3], schon ein Jahr später beenden.[4]

Abelardo wurde nun nach der 2:3-Niederlage am 15. Januar 2017 gegen SD Eibar entlassen.

Nationalmannschaftskarriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Abelardo debütierte am 4. September 1991 im Spiel gegen Uruguay für die spanische Nationalelf. Bis 2001 bestritt er insgesamt 54 Spiele für Spanien. Er nahm mit Spanien an der WM 1994, der WM 1998, EM 1996 und der EM 2000 teil.

Außerdem war er einer der Schlüsselspieler des spanischen Fußballteams, das 1992 Gold bei den olympischen Sommerspielen in Barcelona holte, wo er im Halbfinale und Finale je einmal traf.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Abelardo in der Datenbank von weltfussball.de
  • Abelardo in der Datenbank von bdfutbol.com (englisch)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. uefa.com: Injury woe for Abelardo, 9. Januar 2002
  2. uefa.com: Alavés take on Abelardo, 4. Juni 2002
  3. uefa.com: Abelardo on the mend, 22. Januar 2002
  4. uefa.com: Abelardo ready to say adiós, 4. Juni 2003