Abella Danger

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Abella Danger 2017

Abella Danger (* 19. November 1995 in Miami, Florida) ist eine US-amerikanische Pornodarstellerin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Danger begann im Alter von drei Jahren Ballett zu tanzen. Sie hat ukrainisch-jüdische Wurzeln und kam im Juli 2014 für das Studio Bang Bros zu ihrem Debüt in der Pornobranche. Sie zog nach Los Angeles, nachdem sie acht Szenen gedreht hatte. Sie hat bereits für die Studios Jules Jordan Video, Evil Angel, Bang Bros, Digital Playground, Brazzers, Kink.com und Elegant Angel gedreht. Danger ist für ihre Darstellungen in Filmen des Genres „Anal“ bekannt. Sie ist ebenfalls in mehreren Teilen der lesbischen Serien „Girl Train“ (Teil 3, 4 und 5) und „Fetish Fanatic“ (Teil 15, 16, 18) zu sehen.

Im Jahr 2016 gelang ihr der Durchbruch, als sie sowohl bei den XBIZ Awards als auch bei den AVN Awards als „Best New Starlet“ ausgezeichnet wurde.

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2016: AVN Award als Best New Starlet[1]
  • 2016: AVN Award als Hottest Newcomer (Fan Award)[1]
  • 2016: XRCO Award als Best New Starlet[2]
  • 2016: XBIZ Award als Best New Starlet[3]
  • 2017: AVN Award in der Kategorie Best Star Showcase für „Abella“[4]
  • 2017: NightMoves Award für Best Butt – Editor’s Choice[5]
  • 2018: XRCO Award als Orgasmic Analist[6]
  • 2019: XRCO Award als Awsome Analist
  • 2019: NightMoves Award für Best Butt – Fan’s Choice

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Abella Danger bei den AVN Awards (2016)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Abella Danger – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Winners of AVN Awards 2016.
  2. Winners of XRCO Awards 2016.
  3. Winners of XBIZ Awards 2016.
  4. Winners of AVN Awards 2017.
  5. Winners of NMAE Awards 2017.
  6. Winners of XRCO Awards 2018.