Aberdeen Proving Ground

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hinweisplakette an der US40 zum Aberdeen Proving Ground

Die Aberdeen Proving Ground (APG) ist die älteste Forschungs- und Entwicklungseinrichtung der United States Army und liegt bei Aberdeen im Harford County im US-Bundesstaat Maryland. Sie wurde am 20. Oktober 1917 eröffnet und erstreckt sich über eine Fläche von 72.500 acres, umgerechnet ungefähr 29.300 Hektar. Auf dem Gelände sind knapp 3.900 militärische und knapp 3.000 zivile Angestellte beschäftigt. Dort fand traditionell Forschung und Testen im Bereich der Ballistik und konventioneller Munition statt (Ballistic Research Laboratory, BRL).

Auf dem Gelände der APG befindet sich das United States Army Ordnance Museum, welches das größte Freilichtmuseum der USA für militärisches Großgerät aus aller Welt ist.

Der Aberdeen Proving Ground spielt auch eine Rolle in der Computergeschichte, hier war die ENIAC Ende der 1940er Jahre installiert hauptsächlich für ballistische Berechnungen im Ballistic Research Laboratory. Weiterhin befindet sich im Aberdeen Proving Ground einer der 13 Root-Nameserver (h.root-servers.net).

Im Ersten Weltkrieg wurde hier Giftgas getestet und 1955 bis 1975 fanden geheime Tests von Giftgas (und auch Agent Orange, psychoaktive Drogen und anderen Chemikalien) und Schutzmechanismen dagegen in dem als Edgewood Arsenal bekannten Teil des Aberdeen Proving Ground statt. Geringe Dosen der Substanzen wurden an rund 7000 Militärpersonen getestet.

Im Jahre 1996 zog der Stützpunkt Aufmerksamkeit der Politik, der Medien und der Öffentlichkeit auf sich, als ein Skandal um sexuellen Missbrauch das Vertrauen in die Streitkräfte der Vereinigten Staaten erschütterte.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koordinaten: 39° 28′ 21″ N, 76° 7′ 48″ W