Abflussmessung

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Abflussmessung ist ein Verfahren in der Hydrologie und dient der Messung von Fließgeschwindigkeiten in Fließgewässern. Man unterscheidet zwei verschiedene Verfahren: einerseits die Flügelmessung, bei der mechanisch über Wasserflügel die Fließgeschwindigkeit ermittelt wird, andererseits das Tracerverfahren, bei dem die Konzentration von Markierungsstoffen (Tracer) im Fließgewässer Rückschlüsse auf die Geschwindigkeit ermöglicht. Die Messung kann auch über ADCP (Acoustic Doppler Current Profiler) per Ultraschall erfolgen. Diese Messung erfolgt aufgrund des Doppler-Effekts unter Wasser.