Abha

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Abha
Abha bei Nacht
Basisdaten
Staat: Saudi-Arabien
Provinz: Asir
Koordinaten: 18° 13′ N, 42° 30′ OKoordinaten: 18° 13′ N, 42° 30′ O
Höhe: 2270 m
Einwohner: 286.234

Abha (arabisch أبها, DMG Abhā) ist die Hauptstadt der Provinz Asir im Südwesten Saudi-Arabiens. Sie hat etwas mehr als 200.000 Einwohner (Volkszählung 2004: 201.912 Einw., Berechnung 2012: 286.234 Einw.[1]).

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage von Abha

Die Stadt liegt auf 2200 Metern Höhe auf einer Ebene am westlichen Rand vom Hedschas-Gebirge. Sie wird von mehreren hohen Bergen umgeben und befindet sich unweit vom grünen Tal des Wadi Abha, das von Gärten und Feldern ausgefüllt wird.

Die Entfernung zum Roten Meer im Westen beträgt 80 Kilometer, bis nach Riad im Nordosten sind es 850 Kilometer.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Abha wurde nach Ende des Ersten Weltkrieges von der osmanischen Herrschaft befreit und geriet 1920 durch Abd al-Aziz ibn Saud unter Kontrolle der Wahhabiten, einer besonders sittenstrengen islamischen Sekte.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im größten der vier Stadtteile befindet sich eine alte Festung.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Flughafen (Khamis Mushayat) von Abha (IATA-Flughafencode AHB) ermöglicht Flugverbindungen mit Dammam, Dschidda, Dschāzān, Kairo, Riad, Sharurah und Taif. Die 1979 fertiggestellte Küstenstraße verbindet Abha mit Dschidda.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Abha – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Nachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven: @1@2Vorlage:Toter Link/bevoelkerungsstatistik.deWorld Gazetteer