Abierto Monterrey Afirme 2015

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Abierto Monterrey Afirme 2015
Datum 1.3.2015 – 9.3.2015
Auflage 7
Navigation 2014 ◄ 2015 ► 2016
WTA Tour
Austragungsort Monterrey
MexikoMexiko Mexiko
Turniernummer 1039
Kategorie WTA International
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Hartplatz
Auslosung 32E/32Q/16D
Preisgeld 500.000 US$
Website Offizielle Website
Vorjahressieger (Einzel) SerbienSerbien Ana Ivanović
Vorjahressieger (Doppel) KroatienKroatien Darija Jurak
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Megan Moulton-Levy
Sieger (Einzel) SchweizSchweiz Timea Bacsinszky
Sieger (Doppel) KanadaKanada Gabriela Dabrowski
PolenPolen Alicja Rosolska
Turnierdirektor Hernan Garza Echavar
Turnier-Supervisor Mariana Alves
Letzte direkte Annahme UkraineUkraine Lesja Zurenko (90)
Stand: 9. März 2015

Die Abierto Monterrey Afirme 2015 war ein Tennis-Hartplatzturnier für Frauen in Monterrey. Es war als Turnier der International-Kategorie Teil der WTA Tour 2015. Das Turnier fand vom 1. bis zum 9. März 2015 statt.

Qualifikation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Qualifikation für die Monterrey Open 2014 fand vom 28. Februar bis 2. März 2015 statt. Ausgespielt wurden vier Qualifikantinnenplätze, die zur Teilnahme am Hauptfeld des Turniers berechtigten.

Folgende Spielerinnen hatten die Qualifikation überstanden und spielten im Hauptfeld des Turniers:

Qualifikantinnen
UngarnUngarn Tímea Babos
TschechienTschechien Nicole Vaidišová
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Bethanie Mattek-Sands
PolenPolen Urszula Radwańska

Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Setzliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Spielerin Erreichte Runde

01. SerbienSerbien Ana Ivanović Halbfinale
02. ItalienItalien Sara Errani Halbfinale
03. FrankreichFrankreich Caroline Garcia Finale
04. SchweizSchweiz Timea Bacsinszky Sieg
Nr. Spielerin Erreichte Runde
05. RusslandRussland Anastassija Pawljutschenkowa Viertelfinale

06. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Alison Riske 1. Runde

07. SlowakeiSlowakei Daniela Hantuchová Achtelfinale

08. SlowakeiSlowakei Magdaléna Rybáriková Viertelfinale

Zeichenerklärung[Quelltext bearbeiten]

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  SerbienSerbien A. Ivanović 6 7                        
Q  TschechienTschechien N. Vaidišová 1 64   1  SerbienSerbien A. Ivanović 6 6
 SerbienSerbien A. Krunić 6 4 1    FrankreichFrankreich P. Parmentier 3 2  
 FrankreichFrankreich P. Parmentier 3 6 6     1  SerbienSerbien A. Ivanović 6 6
 FrankreichFrankreich K. Mladenovic 6 6    FrankreichFrankreich K. Mladenovic 3 2  
 TschechienTschechien T. Smitková 4 4    FrankreichFrankreich K. Mladenovic 6 6  
PR  RusslandRussland W. Swonarjowa 6 6   PR  RusslandRussland W. Swonarjowa 4 2  
6  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten A. Riske 4 0     1  SerbienSerbien A. Ivanović 1 4
3  FrankreichFrankreich C. Garcia 7 7   3  FrankreichFrankreich C. Garcia 6 6  
 ItalienItalien K. Knapp 5 65   3  FrankreichFrankreich C. Garcia 7 6  
Q  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten B. Mattek-Sands 6 63 4   WC  ItalienItalien F. Schiavone 62 0  
WC  ItalienItalien F. Schiavone 3 7 6     3  FrankreichFrankreich C. Garcia 7
WC  MexikoMexiko A. S. Sánchez 2 3   8  SlowakeiSlowakei M. Rybáriková 5 r  
 SlowenienSlowenien P. Hercog 6 6    SlowenienSlowenien P. Hercog 5 6 69  
WC  SerbienSerbien J. Jakšić 3 6 5   8  SlowakeiSlowakei M. Rybáriková 7 3 7  
8  SlowakeiSlowakei M. Rybáriková 6 3 7     3  FrankreichFrankreich C. Garcia 6 2 4
7  SlowakeiSlowakei D. Hantuchová 7 3 7   4  SchweizSchweiz T. Bacsinszky 4 6 6
 Puerto RicoPuerto Rico M. Puig 61 6 5   7  SlowakeiSlowakei D. Hantuchová 2 4  
 SpanienSpanien M. T. Torró Flor 60 63   Q  PolenPolen U. Radwańska 6 6  
Q  PolenPolen U. Radwańska 7 7     Q  PolenPolen U. Radwańska 4 2
 UkraineUkraine L. Zurenko 6 6   4  SchweizSchweiz T. Bacsinszky 6 6  
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten S. Rogers 2 0    UkraineUkraine L. Zurenko 6 4 4  
 BelgienBelgien Y. Wickmayer 68 6 4   4  SchweizSchweiz T. Bacsinszky 4 6 6  
4  SchweizSchweiz T. Bacsinszky 7 3 6     4  SchweizSchweiz T. Bacsinszky 6 4 7
5  RusslandRussland A. Pawljutschenkowa 4 6 6   2  ItalienItalien S. Errani 0 6 63  
 SlowakeiSlowakei A. K. Schmiedlová 6 3 0   5  RusslandRussland A. Pawljutschenkowa 6 6  
 SchwedenSchweden J. Larsson 6 6    SchwedenSchweden J. Larsson 4 4  
 NiederlandeNiederlande K. Bertens 3 2     5  RusslandRussland A. Pawljutschenkowa 5 4
Q  UngarnUngarn T. Babos 6 6   2  ItalienItalien S. Errani 7 6  
 SpanienSpanien S. Soler Espinosa 4 3   Q  UngarnUngarn T. Babos 3 3  
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten L. Davis 0 3   2  ItalienItalien S. Errani 6 6  
2  ItalienItalien S. Errani 6 6    

Doppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Setzliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. UngarnUngarn Tímea Babos
FrankreichFrankreich Kristina Mladenovic
1. Runde
02. TschechienTschechien Andrea Hlaváčková
TschechienTschechien Lucie Hradecká
Halbfinale
03. AustralienAustralien Anastassija Rodionowa
AustralienAustralien Arina Rodionowa
Finale
04. KanadaKanada Gabriela Dabrowski
PolenPolen Alicja Rosolska
Sieg

Zeichenerklärung[Quelltext bearbeiten]

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  UngarnUngarn T. Babos
 FrankreichFrankreich K. Mladenovic
4 r        
 SpanienSpanien L. Arruabarrena Vecino
 RumänienRumänien I. R. Olaru
1      SpanienSpanien L. Arruabarrena Vecino
 RumänienRumänien I. R. Olaru
2 5  
 NiederlandeNiederlande K. Bertens
 SchwedenSchweden J. Larsson
6 6    NiederlandeNiederlande K. Bertens
 SchwedenSchweden J. Larsson
6 7  
WC  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten B. Mattek-Sands
 Puerto RicoPuerto Rico M. Puig
4 4        NiederlandeNiederlande K. Bertens
 SchwedenSchweden J. Larsson
2 5  
4  KanadaKanada G. Dabrowski
 PolenPolen A. Rosolska
6 6     4  KanadaKanada G. Dabrowski
 PolenPolen A. Rosolska
6 7  
 ArgentinienArgentinien M. Irigoyen
 SerbienSerbien A. Krunić
3 0     4  KanadaKanada G. Dabrowski
 PolenPolen A. Rosolska
6 6  
 TschechienTschechien E. Hrdinová
 PolenPolen P. Kania
6 64 [10]    TschechienTschechien E. Hrdinová
 PolenPolen P. Kania
4 2  
 Chinesisch TaipehChinesisch Taipeh C.-w. Chan
 FrankreichFrankreich L. Thorpe
0 7 [7]       4  KanadaKanada G. Dabrowski
 PolenPolen A. Rosolska
6 2 [10]
 RumänienRumänien E. Bogdan
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten N. Melichar
7 6     3  AustralienAustralien An. Rodionowa
 AustralienAustralien Ar. Rodionowa
3 6 [3]
 Chinesisch TaipehChinesisch Taipeh C.-j. Chuang
 FrankreichFrankreich P. Parmentier
65 2      RumänienRumänien E. Bogdan
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten N. Melichar
4 4    
 SpanienSpanien S. Soler Espinosa
 SpanienSpanien M. T. Torró Flor
3 3   3  AustralienAustralien An. Rodionowa
 AustralienAustralien Ar. Rodionowa
6 6  
3  AustralienAustralien An. Rodionowa
 AustralienAustralien Ar. Rodionowa
6 6       3  AustralienAustralien An. Rodionowa
 AustralienAustralien Ar. Rodionowa
6 2 [10]
WC  MexikoMexiko V. Rodríguez
 MexikoMexiko M. Zacarías
1 3     2  TschechienTschechien A. Hlaváčková
 TschechienTschechien L. Hradecká
4 6 [7]  
 SchweizSchweiz T. Bacsinszky
 RusslandRussland W. Swonarjowa
6 6      SchweizSchweiz T. Bacsinszky
 RusslandRussland W. Swonarjowa
5 0  
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich J. Rae
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich A. Smith
2 3   2  TschechienTschechien A. Hlaváčková
 TschechienTschechien L. Hradecká
7 6  
2  TschechienTschechien A. Hlaváčková
 TschechienTschechien L. Hradecká
6 6    

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]