Abilly

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Abilly
Wappen von Abilly
Abilly (Frankreich)
Abilly
Region Centre-Val de Loire
Département Indre-et-Loire
Arrondissement Loches
Kanton Descartes
Gemeindeverband Loches Sud Touraine
Koordinaten 46° 57′ N, 0° 44′ OKoordinaten: 46° 57′ N, 0° 44′ O
Höhe 42–123 m
Fläche 30,27 km2
Einwohner 1.151 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 38 Einw./km2
Postleitzahl 37160
INSEE-Code
Website http://www.abilly37.fr/

Abilly ist eine französische Gemeinde mit 1.151 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Indre-et-Loire in der Region Centre-Val de Loire; sie gehört zum Arrondissement Loches und zum Kanton Descartes. Die Einwohner werden Abillois genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Abilly liegt etwa 50 Kilometer südlich von Tours am Claise, der hier in den Creuse mündet. Umgeben wird Abilly von den Nachbargemeinden Descartes im Norden, Neuilly-le-Brignon im Osten und Nordosten, Le Grand-Pressigny im Osten und Südosten, Barrou und La Guerche im Süden, Leugny im Südwesten, Saint-Rémy-sur-Creuse im Westen sowie Buxeuil im Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 1.205 1.224 1.174 1.166 1.145 1.109 1.090 1.127
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Martin aus dem 12. Jahrhundert, heutiges Gebäude aus dem 16. Jahrhundert, Monument historique
  • Reste der Priorei Rives
  • Ruinen der Kapelle
  • Archäologisches Museum (ArchéoLab) mit mehreren jungsteinzeitlichen Siedlungen
  • Herrenhaus La Chatière aus dem 15. Jahrhundert, Monument historique
  • Schloss Bessé aus dem 15. Jahrhundert
  • Mühle von Rives
  • Schloss Le Bois-d'Aix aus dem Jahre 1912

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Abilly – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien