Aboisso

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Aboisso
Aboisso (Elfenbeinküste)
Red pog.svg
Koordinaten 5° 28′ N, 3° 12′ WKoordinaten: 5° 28′ N, 3° 12′ W
Basisdaten
Staat Elfenbeinküste

Region

Sud-Comoé
Bezirk Aboissokein Link
Einwohner 86.115 (Zensus 2014[1])
Palmenöl-Fabrik in Aboisso
Palmenöl-Fabrik in Aboisso

Abiosso ist die Hauptstadt des Aboisso Department in dem westafrikanischen Staat Elfenbeinküste (Côte d'Ivoire), welche sich in der Sud-Comoé-Region befindet. Die Bevölkerung der Stadt setzt sich hauptsächlich aus Angehörigen der Anyi Sanwi (ethnische Gruppe) zusammen, dies ist ein Teil der Akaner. Die Stadt war ein Teil des Königreiches Sanwi (Krindjabo). Abiosso diente auch als Stütz- und Ausgangspunkt nach der Expeditionen von Marcel Treich-Laplènes in der Elfenbeinküste. In der Stadt befindet sich der Flughafen Aboisso Airport.

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ergebnisse des Zensus 2014. Abgerufen am 7. Januar 2016.