Abruka (Lääne-Saare)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Koordinaten: 58° 10′ N, 22° 30′ O

Karte: Estland
marker
Abruka
Magnify-clip.png
Estland
Haus auf Abruka
Dorfansicht
Windmühle

Das Dorf Abruka (Abruka küla) liegt auf der gleichnamigen Insel Abruka. Es gehört verwaltungsmäßig zur Landgemeinde Lääne-Saare (Lääne-Saare vald) im Kreis Saare.

Einwohnerschaft und Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Dorf hat 33 Einwohner (Stand 1. Januar 2016).[1] Seine Fläche beträgt 10,66 km². Die Entfernung nach Kuressaare beträgt etwa dreizehn Kilometer Luftlinie.

Zum Verwaltungsgebiet des Dorfes gehören auch die Inseln Vahase, Kasselaid, Linnusitamaa und Kirjurahu sowie zwölf weitere kleine Eilande.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Insel war wahrscheinlich bereits im Mittelalter besiedelt. Seit dem 16. Jahrhundert ist eine Hoflage urkundlich nachgewiesen. Sie gehörte Anfangs dem örtlichen Bischof, der auf der Insel eine Pferdezucht betrieb. Im 18. Jahrhundert siedelten sich Bauern auf der Insel an.

Von 1881 bis 1972 gab es auf der Insel eine Grundschule.

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Abruka wurden die beiden Zwillingsbrüder Jüri (1940–2014) und Ülo Tuulik (1940– ) geboren. Sie haben sich beide als Schriftsteller einen Namen gemacht.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Abruka – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Gemeindeverwaltung Lääne-Saare, abgerufen am 7. November 2016