Absalom Themba Dlamini

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Absalom Themba Dlamini (* 1. Dezember 1950) ist ein swasiländischer Politiker. Er war Premierminister von Swasiland vom 26. November 2003 bis 16. Oktober 2008.

Biografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dlamini war 1978 Bachelor-Absolvent an der damaligen University of Botswana and Swaziland. 1987 erwarb er einen Master an der University of Nairobi. Er sammelte seit seiner Ausbildungszeit Erfahrung auf vielen verschiedenen Gebieten; so hatte er Manager-Positionen beim Swaziland National Provident Fund, bei der swasiländischen Zentralbank und bei der Swaziland Industrial Development Company inne. Außerdem diente Dlamini als Verwaltungsratsmitglied in vielen swasiländischen Unternehmen. Ab 1991 war er Direktor und Vorstandsvorsitzender von Tibiyo Taka Ngwane, einer nationalen Organisation zur Bewahrung swasiländischer Kultur und Entwicklung wirtschaftlicher Strategien.

Dlamini wurde am 14. November 2003 zum Premierminister ernannt. König Mswati III. ehrte ihn mit der „Königlichen Medaille des Obersten Beraters der Königlichen Verordnung von König Sobhuza II.

Am 16. Oktober 2008 folgte ihm der frühere Premierminister Barnabas Sibusiso Dlamini im Amt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]