Abschnittsbefestigung Mallburg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Abschnittsbefestigung Mallburg
Entstehungszeit: Vorgeschichtlich
Burgentyp: Abschnittsbefestigung
Erhaltungszustand: Burgstall
Ort: Kinding-Schafhausen-Flur „Kirchenholz“
Geographische Lage 48° 58′ 24,2″ N, 11° 18′ 21,7″ OKoordinaten: 48° 58′ 24,2″ N, 11° 18′ 21,7″ O
Höhe: 502 m ü. NHN
Abschnittsbefestigung Mallburg (Bayern)
Abschnittsbefestigung Mallburg

Die Abschnittsbefestigung Mallburg ist eine abgegangene Höhenburg auf dem 502 m ü. NHN hohen Plateau einer Felsengruppe etwa 425 Meter südsüdwestlich der Ortsmitte von Schafhausen einem Ortsteil der Gemeinde Kinding im Landkreis Eichstätt in Bayern.

Von der ehemaligen vor- und frühgeschichtlichen Abschnittsbefestigung sind keine Reste bekannt.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Wilhelm Neu, Volker Liedke (Bearb.): Oberbayern. Ensembles, Baudenkmäler, archäologische Geländedenkmäler. Hrsg.: Michael Petzet, Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege (= Denkmäler in Bayern. Band I.2). Oldenbourg, München 1986, ISBN 3-486-52392-9.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Eintrag zu Mallburg in der privaten Datenbank „Alle Burgen“.
  • Eintrag über Mallburg bei „Kraftvolle Orte“