Abu-Bakr Khairat

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Abu-Bakr Mahmoud Khairat (* 10. April 1910 in Kairo; † 25. Oktober 1963 ebenda) war ein ägyptischer Komponist.

Khairat studierte Architektur und erhielt in Kairo und Paris eine musikalische Ausbildung. Nachdem er lange in Paris gelebt hatte, gründete er in Kairo die Musikakademie, deren erster Vorsitzender er war. Er komponierte drei Sinfonien, eine Orchestersuite, zwei Ouvertüren, zwei Klavierkonzerte, kammermusikalische Werke und eine Kantate.

Abu-Bakr Khairat ist der Onkel des Komponisten Omar Khairat.