Abu Dhabi International Triathlon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Abu Dhabi vom Fort Qasr al-Husn aus gesehen

Der Abu Dhabi International Triathlon war ein von 2010 bis 2014 jährlich im März stattfindender Triathlon-Wettkampf in Abu Dhabi in den Vereinigten Arabischen Emiraten.

Organisation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erstmals wurde dieser Bewerb hier am 13. März 2010 ausgetragen.[1] Der Start zum Schwimmen erfolgt am Ufer direkt hinter dem Emirates Palace Hotel. Bei der Erstaustragung 2010 waren noch 800 und 2011 schon 1500 Triathleten aus 51 Ländern am Start.

2015 wurden die Rennen auf der Olympischen Distanz vom internationalen Triathlon-Verband ITU (International Triathlon Union) in ihre Weltmeisterschaft-Rennserie aufgenommen.

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Triathlon-Bewerbe wurden hier sowohl über die Lang- als auch die Kurz- und die Sprintdistanz ausgetragen. Im Vergleich zu den Ironman-Rennen warteten diese Rennen mit längeren Radetappen und dafür kürzeren Laufstrecken auf.

Langdistanz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Distanzen gingen hier über 3 km Schwimmen, 200 km Radfahren und 20 km Laufen.[2] Der Spanier Eneko Llanos setzte 2010 mit seiner Siegerzeit von 6:34:37 h den Streckenrekord und bei den Frauen hält die Britin Julie Dibens ebenso seit der Erstaustragung mit ihrer Siegerzeit von 2010 in 7:08:25 h die schnellste Zeit auf der Langdistanz.

Männer Frauen
Datum/Jahr Erster Platz Zweiter Platz Dritter Platz
15. Mär. 2014 BermudaBermuda Tyler Butterfield NiederlandeNiederlande Bas Diederen FrankreichFrankreich Sylvain Sudrie
02. Mär. 2013 BelgienBelgien Frederik Van Lierde -2- SpanienSpanien Eneko Llanos BermudaBermuda Tyler Butterfield
03. Mär. 2012 DanemarkDänemark Rasmus Henning DeutschlandDeutschland Faris Al-Sultan SpanienSpanien Eneko Llanos
12. Mär. 2011 BelgienBelgien Frederik Van Lierde BelgienBelgien Marino Vanhoenacker LuxemburgLuxemburg Dirk Bockel
13. Mär. 2010 SpanienSpanien Eneko Llanos (SR) LuxemburgLuxemburg Dirk Bockel DanemarkDänemark Rasmus Henning
Jahr Erster Platz Zweiter Platz Dritter Platz
2014 AustralienAustralien Melissa Hauschildt -2- NiederlandeNiederlande Yvonne van Vlerken DanemarkDänemark Michelle Vesterby
2013 AustralienAustralien Melissa Hauschildt SchweizSchweiz Caroline Steffen DanemarkDänemark Michelle Vesterby
2012 AustralienAustralien Nikki Butterfield KanadaKanada Angela Naeth SchweizSchweiz Caroline Steffen
2011 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Julie Dibens -2- SchweizSchweiz Caroline Steffen SchottlandSchottland Catriona Morrison
2010 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Julie Dibens (SR) Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Leanda Cave SpanienSpanien Virginia Berasategui

Kurzdistanz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auf der Olympischen Distanz bestanden die Wettkämpfe aus 1,5 km Schwimmen, 40 km Radfahren und 10 km Laufen.

Männer Frauen
Datum/Jahr Erster Platz Zweiter Platz Dritter Platz
5. Mär. 2016 SpanienSpanien Mario Mola -2- SudafrikaSüdafrika Richard Murray PortugalPortugal João Pedro Silva
7. Mär. 2015 SpanienSpanien Mario Mola FrankreichFrankreich Vincent Luis SudafrikaSüdafrika Richard Murray
Jahr Erster Platz Zweiter Platz Dritter Platz
2016 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Jodie Stimpson AustralienAustralien Ashleigh Gentle Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Helen Jenkins
2015 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Gwen Jorgensen Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Katie Zaferes BermudaBermuda Flora Duffy

Die Distanzen beim Abu Dhabi International Short Course Triathlon gingen bis 2014 über 1,5 km Schwimmen, 100 km Radfahren und 10 km Laufen.

Männer Frauen
Datum/Jahr Erster Platz Zweiter Platz Dritter Platz
15. Mär. 2014 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Alistair Brownlee -2- Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Jonathan Brownlee SchweizSchweiz Ruedi Wild
02. Mär. 2013 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Alistair Brownlee NiederlandeNiederlande Cesar Beilo RusslandRussland Alexander Brjuchankow
03. Mär. 2012 ItalienItalien Gabriele Mazzetta OsterreichÖsterreich Martin Kleinl Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Robert Brundish
12. Mär. 2011 NiederlandeNiederlande Cesar Beilo AgyptenÄgypten Omar Nour NiederlandeNiederlande Jan van Berkel
13. Mär. 2010 NiederlandeNiederlande Jan van Berkel OsterreichÖsterreich Martin Malleier SpanienSpanien Ciro Tobar
Jahr Erster Platz Zweiter Platz Dritter Platz
2010 DeutschlandDeutschland Svenja Bazlen AustralienAustralien Annabel Luxford AustralienAustralien Lisa Marangon
2013 ItalienItalien Edith Niederfriniger IrlandIrland Deirdre Casey KatarKatar Rebecca Grace
2012 SpanienSpanien Rut Brito Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Rebecca Slack Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Liz Pinches
2011 Vereinigte Arabische EmirateVereinigte Arabische Emirate Jane Westley SpanienSpanien Rut Brito Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Rebecca Slack
2010 DeutschlandDeutschland Ina Reinders NiederlandeNiederlande Anja Heijnen Vereinigte Arabische EmirateVereinigte Arabische Emirate Jane Westley

Sprintdistanz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zudem wurde hier ein Sprint-Triathlon über die Distanzen 750 m Schwimmen, 50 km Radfahren und 5 km Laufen ausgetragen.

Männer Frauen
Datum/Jahr Erster Platz Zweiter Platz Dritter Platz
03. Mär. 2012 AustralienAustralien Ryan Christian Vereinigte Arabische EmirateVereinigte Arabische Emirate Neil Flanagan KatarKatar Adam Tuck
Jahr Erster Platz Zweiter Platz Dritter Platz
2012 Vereinigte Arabische EmirateVereinigte Arabische Emirate Liz Mercer Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Catherine Williams KanadaKanada Janelle Watson

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Kai Baumgartner: Abu Dhabi International Triathlon: Stelldichein der Ironman-Stars im Land der Scheichs. In: 3athlon.de. 10. März 2010. Archiviert vom Original am 12. März 2010.
  2. Rückblick: Siege für Llanos und Dibens