Abu Wahib

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Shaker Wahib al-Fahdawi al-Dulaimi (arabisch شاكر وهيب الفهداوي; * 1986; † 6. Mai 2016 bei ar-Rutba, Irak), bekannt als Abu Wahib (arabisch أبو وهيب), war ein islamistischer Terrorist. Er war bis zu seinem Tod bei einem Luftschlag im Rahmen der Combined Joint Task Force – Operation Inherent Resolve ein führendes Mitglied der Terrororganisation Islamischer Staat und deren Kommandeur („Emir“) für die Provinz Al-Anbar.[1]

Bekanntheit erlangte er im Sommer 2013 durch die Tötung dreier alawitischer LKW-Fahrer.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Politik/d/8497220/der--emir-von-anbar--ist-tot.html
  2. http://www.gulf-times.com/story/364086/Bare-faced-killer-rises-to-fore-of-Iraq-militancy