Abzac (Gironde)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Abzac
Wappen von Abzac
Abzac (Frankreich)
Abzac
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Gironde
Arrondissement Libourne
Kanton Le Nord-Libournais
Gemeindeverband Libournais
Koordinaten 45° 1′ N, 0° 8′ WKoordinaten: 45° 1′ N, 0° 8′ W
Höhe 5–65 m
Fläche 13,44 km2
Einwohner 1.926 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 143 Einw./km2
Postleitzahl 33230
INSEE-Code

Abzac ist eine französische Gemeinde im Département Gironde in der Region Nouvelle-Aquitaine. Sie liegt am Fluss Isle und seinem Nebenfluss Palais. Abzac ist Mitglied der Communauté de communes du Pays de Coutras.

Die Bewohner nennen sich Abzacais oder Abzacaises.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eine vormals örtliche Grundherrschaft stellte im 16. Jahrhundert den Marschall von Saint-André. Im 18. Jahrhundert wurde das Pastorat der Kirchengemeinde zum «kleinen Bischofssitz» ernannt.

Im Jahr 1962 wurden 1452 Einwohner gezählt; aktuell sind es 1926 (Stand 1. Januar 2016).

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 1.452 1.474 1.426 1.475 1.472 1.599 1.704 1.893
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirche St-Pierre

Siehe auch: Liste der Monuments historiques in Abzac (Gironde)

  • Schloss, erbaut im 17. Jahrhundert, in Privatbesitz
  • Kirche St-Pierre, erbaut im 12. Jahrhundert und verändert im 19. Jahrhundert; Glockenturm von 1897
  • Manufaktur Abzac, erbaut im 18. Jahrhundert
  • Ölmühle, erbaut 1770

Gemeindepartnerschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes de la Gironde. Flohic Éditions, Band 1, Paris 2001, ISBN 2-84234-125-2, S. 611–614.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Abzac (Gironde) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien