Acclaim Entertainment

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Acclaim Entertainment, Inc.
Logo
Rechtsform Incorporated
Gründung 1987
Auflösung 2010
Sitz Glen Cove, New York, USA
Branche Spielesoftware

Acclaim Entertainment, Inc. war ein US-amerikanisches Unternehmen mit Hauptsitz in Glen Cove, New York, das Videospiele entwickelt, veröffentlicht und vermarktet hat. Es wurden Spiele für die verschiedensten Plattformen entwickelt, darunter Sonys PlayStation 2, Microsofts Xbox sowie Nintendos GameCube, Game Boy Advance und Nintendo 64, in geringerem Ausmaß auch für den PC. Die Firma wurde 1987 im Bundesstaat Delaware gegründet und hatte Vertriebszweige in den USA, Großbritannien, Deutschland, Frankreich, Spanien, Australien und Japan.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Neben Software entwickelte und veröffentlichte Acclaim auch Lösungsbücher. Außerdem kaufte Acclaim 1994 Valiant Comics auf. Später wurde der Verlag in Acclaim Comics umbenannt und veröffentlichte noch bis 2000 Comics mit Valiant-Helden. Die Videospiele zu Turok und Shadow Man basieren auf Valiant-Charakteren.

Acclaim unterhielt mehrere, separate Entwicklerstudios:

  • Acclaim Studios Austin (früher "Iguana Entertainment"; USA)
  • Acclaim Studios Cheltenham (England)
  • Acclaim Studios London (früher "Probe Entertainment"; England)
  • Acclaim Studios Manchester (England)
  • Acclaim Studios Salt Lake City (früher "Sculptured Software", "Iguana West Software" und dann "Iguana SLC"; USA)
  • Acclaim Studios Teesside (England)

Acclaims wirtschaftliche Lage war im neuen Jahrtausend über längere Zeit nicht gut, das Unternehmen musste Mitarbeiter entlassen, Entwicklerstudios schließen und wurde vom Handel am NASDAQ ausgeschlossen. Dennoch präsentierte Acclaim noch Spiele zur größten Spielemesse, der 2004. Am 1. September 2004 beantragte Acclaim in den USA nach dem Scheitern von Gesprächen mit Investoren und Kreditgebern Gläubigerschutz. Dies bedeutete den Verkauf aller verbleibenden Besitzstände zur Schuldentilgung und damit das endgültige Aus; am 7. Dezember wurde das Firmeninventar versteigert.

Die Tochtergesellschaft Acclaim Deutschland plante den Firmenbetrieb als Publisher fremder Spiele aufrechtzuerhalten, auch wenn die Vermarktung des Prestigetitels Juiced von THQ übernommen wurde. Zum Ausgleich konnte sich Acclaim Deutschland im Oktober 2004 die Vertriebsrechte von Neocron 2 sichern. Im Januar 2005 wurde dann das Insolvenzverfahren über das Vermögen der Acclaim Deutschland eröffnet. Acclaim Deutschlands Geschäftsführer Uwe Fürstenberg wechselte Anfang 2005 zur deutschen Niederlassung von Midway.

Anfang 2006 gründete Howard Marks, früher leitender Mitarbeiter bei Activision, die neue Firma Acclaim Games, nachdem er die ursprünglichen Acclaim-Namensrechte bereits Mitte 2005 gekauft hatte. Acclaim Games konzentriert sich auf den Vertrieb von asiatischen Online-Spielen in Nordamerika und Europa; die Markenrechte an vielen Acclaim-Titeln wurden von Spielefirmen wie Crave Entertainment und Throwback Entertainment erworben. Am 27. August 2010 wurde die Firma geschlossen. Einige Titel wurden von anderen Publishern übernommen.[1]

Bekannte Spiele, die Acclaim veröffentlichte und/oder entwickelte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Titel System
AFL Live 2004 PS2
Aggressive Inline GBA, NGC, PS2, Xbox
Alias PC, PS2, Xbox
Alien Trilogy PC, PS, Saturn
All Star Baseball 2002 PS2
All Star Baseball 2003 PS2
All-Star Baseball 2004 PS2
ATV Quad Power Racing 2 NGC, PS2, Xbox
Baldur’s Gate Dark Alliance 2 PS2, Xbox
Biene Maja - Auf der Klatschmohnwiese GB
Biene Maja - Das große Abenteuer GBA
BMX XXX NGC, PS2, Xbox
Britannica 2001 PC
Burnout NGC, PS2, Xbox
Burnout 2: Point of Impact NGC, PS2, Xbox
Bust-a-Move Millennium GB
Carmen Sandiego NGC, PS2, Xbox
Constructor PC, PS
Crazy Taxi DC, NGC, PS2
Dave Mirra Freestyle BMX DC, PS
Dave Mirra Freestyle BMX 2 NGC, PS2
Dave Mirra Freestyle BMX Maximum Remix PS
Dead or Alive 2 DC
Der kleine Eisbär PC
Dark Castle Commodore 64 (1987 Sculptured Software)
Ducati DC, PC, PS
ECW Anarchy Rulz DC, PS
ECW Hardcore Revolution N64, PS
Eighteen Wheeler DC, PS2
Extreme-G N64
Extreme-G 2 N64
XGIII - Extreme G Racing NGC, PS2
Forsaken N64, PC, PS
Ferrari 355 Challenge DC
Fur Fighters DC, PC
Fur Fighters Plus PS2
Fur Fighters: Viggo´s Revenge PS2
Gilbert Goodmate PC
Gladiator - Schwert der Rache PC, PS2, Xbox
HBO Boxing PS
Ice Nine GBA
James Bond 007 in The Living Daylights Commodore 64 (1987 Sculptured Software)
Jeremy McGrath Supercross World PS2
Kick Off 2002 PC
Kreed PC
Kwirk GB
Legends of Wrestling DC, PS2
Legends of Wrestling 2 NGC, PS2, Xbox
Machines: Wired for War PC
Magic: The Gathering Battlemage PC, PSX
MDK PC, PSX
Mortal Kombat II Amiga, GB, GG, MD, PC, SNES
NBA Jam GB, MD, PS2, SNES, Xbox
NBA Jam 2002 GBA
Newman Haas Indy Car feat. Nigel Mansell SNES
NFL Quarterback Club 2002 PS2
Powerpuff Girls NGC
Ninja Commodore 64 (1982 Sculptured Software)
Project Stars PC
Pumuckls Abenteuer im Geisterschloss GB
Pumuckl 2 PS
Punch Kings GBA
Raid over Moscow portiert auf Apple II und Atari 8-bit (1985/86 Sculptured Software)
Re-Volt DC, N64, PC, PSX
R.C. Revenge PSX
R.C. Revenge Pro PS2
Sega Bass Fishing Duel PS2
Shadow Man DC, N64, PC, PS
Shadow Man: 2econd Coming PS2
Showdown - Legends of Wrestling PS2, Xbox
South Park N64, PC, PS
South Park Rally DC, N64, PC, PS
Speed Kings NGC, PS2, Xbox
Super Bust-a-Move PS2
Summer Heat Beach Volleyball PS2
Swing PS
SX Superstar NGC, PS2, Xbox
Total Recall NES
True Combat Elite: WWII Paratroopers PS2, Xbox
Turok - Dinosaur Hunter GB, N64, PC
Turok 2 - Seeds of Evil N64, PC
Turok - Legenden des Verlorenen Landes GBC, N64
Turok - Rage Wars N64
Turok 3 - Shadow of Oblivion GB, N64
Turok Evolution GBA, NGC, PC, PS2, Xbox
Urban Freestyle Soccer NGC, PC, PS2, Xbox
Vanishing Point DC, PS
Vexx NGC, PS2, Xbox
Virtua Tennis 2 PS2
Wallace und Gromit in Projekt Zoo NGC, PC, PS2, Xbox
Wizards & Warriors X: The Fortress of Fear GB
WWF Attitude GB, N64, PS
WWF War Zone N64, PS
World Championship Rugby NGC, PS2, Xbox
XGRA - Extreme G Racing Association NGC, PS2, Xbox
Zoo Cube GBA, NGC

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Spiegel Online: Acclaims bitteres Ende: Werden Sie Videospiel-Vermarkter