Achim Fiedler

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Achim Fiedler (* 1965 in Stuttgart) ist ein deutscher Dirigent.

Achim Fiedler begann sein Violin-Studium an der Musikhochschule Köln und setzte seine Ausbildung 1989 in London fort. Während seiner Londoner Zeit spielte er in Kammermusik-Ensembles. Ab 1990 begann sein Dirigenten-Studium in Mailand, dem ein weiteres Studium an der Musikhochschule Stuttgart folgte.

Nach dem Abschluss seiner Studien dirigierte er verschiedene Orchester in Europa. 1996 vertrat er den erkrankten Rudolf Baumgartner als Dirigent der Festival Strings Lucerne, deren künstlerischer Leiter er ab 1998 war.

Im Januar 2017 vertrat Achim Fiedler Witolf Werner als Dirigent des KinderOrchesters NRW bei zwei Konzerten in Münster.[1]

Veröffentlichungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit 2003 nimmt er für OehmsClassics auf dem Festival Strings Lucerne Tonträger auf. Darunter Einspielungen von Bach, Schubert, Šostakovič, Britten und Mendelssohn Bartholdy.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Verein zur Förderung von Landesjugendensembles - KIO | Konzert in Münster. Abgerufen am 25. Februar 2017.