Acht vertikale und acht horizontale Linien

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Folgende Teile diese Linien scheinen seit January 2018 nicht mehr aktuell zu sein: Bitte erneuern!.
Bitte hilf mit, die fehlenden Informationen zu recherchieren und einzufügen.

Übersichtskarte der acht Nord-Süd-Korridore und West-Ost-Korridore

Acht Nordsüd- und acht Ostwest-Eisenbahnstrecken (chinesisch 八纵八横, Pinyin Ba zong ba heng, englisch eight verticals and eight horizontals ‚acht Vertikalen und acht Horizontalen‘) ist ein Plan zum Bau von acht Nordsüd- und acht Ostwest-Eisenbahnstrecken (八横八纵铁路通道) in der Volksrepublik China, der im 10. Fünfjahresplan gültig für die Jahre 2001 bis 2005 vorgestellt wurde.[1]

Ba zong[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Nordsüd-Verbindungen sind:

Ba heng[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Ostwest-Verbindungen sind:

4+4-Plan aus dem Jahr 2008[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

4+4-Plan

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. "十五"期间我国将建设"八纵八横"铁路网. 10. Fünfjahresplan: China wird acht Nord-Süd- und acht West-Ost-Verbindungen bauen. 18. Juni 2001, abgerufen am 2. September 2012 (chinesisch).