Acigné

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Acigné (Egineg)
Wappen von Acigné
Acigné (Frankreich)
Acigné
Region Bretagne
Département Ille-et-Vilaine
Arrondissement Rennes
Kanton Cesson-Sévigné
Gemeindeverband Rennes Métropole.
Koordinaten 48° 8′ N, 1° 32′ W48.134166666667-1.5366666666667Koordinaten: 48° 8′ N, 1° 32′ W
Höhe 29–96 m
Fläche 29,55 km²
Einwohner 6.275 (1. Jan. 2012)
Bevölkerungsdichte 212 Einw./km²
Postleitzahl 35690
INSEE-Code
Website http://www.ville-acigne.fr/

Rathaus von Acigné
.

Acigné (bretonisch: Egineg) ist eine Gemeinde mit 6275 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2012) im Département Ille-et-Vilaine in der Region Bretagne im Nordwesten Frankreichs. Die Gemeinde gehört administrativ zum Arrondissement Rennes und zum Kanton Cesson-Sévigné. Die Einwohner werden Acignolais genannt.

Geographie[Bearbeiten]

Acigné liegt etwa zehn Kilometer östlich von Rennes an der Vilaine, in die hier die Veuvre mündet. Umgeben wird Acigné von den Nachbargemeinden Liffré im Norden, La Bouëxière im Nordosten, Servon-sur-Vilaine im Osten, Brécé im Südosten, Noyal-sur-Vilaine im Süden, Cesson-Sévigné im Westen und Thorigné-Fouillard im Nordwesten.

Geschichte[Bearbeiten]

Im vierten Jahrhundert wurde das Gebiet der Legende nach von Martin von Tours christianisiert.

Bevölkerungsentwicklung
(Quelle: Insee[1])
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
1557 1776 2319 3554 4361 5246 5785 6166

Gemeindepartnerschaften[Bearbeiten]

Mit folgenden Gemeinden pflegt Acigné Partnerschaften:

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Kirche Saint-Martin
  • Kirche Saint-Martin-de-Tours, erbaut 1904
  • Château des Onglées, seit 2012 Monument historique
  • Wassermühle von Acigné
Wassermühle

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Acigné auf der Website des Insee

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Acigné – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien