Ad litem

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ad litem (ad = „zum, für den“; lis, litis = „Streit, Prozess“) ist eine lateinische Wendung, die im Recht in unterschiedlichen Sachzusammenhängen verwendet wird:

  • Administrator ad litem (lat. administrator = „Verwalter“), ein Nachlassverwalter zur Fortführung eines Rechtsstreits.
  • Mediator ad litem (lat. mediator = „Mittler“), ein in einem einstweilen ausgesetzten Verfahren tätig werdender Mediator, der die Parteien berät und zu einer einvernehmlichen Lösung führt (vgl. § 165 FamFG).

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]