Adama (Äthiopien)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Adama / Nazret
አዳማ / ናዝሬት
Einkaufsstraße in Adama.JPG
Einkaufsstrasse in Adama
Staat: AthiopienÄthiopien Äthiopien
Region: Oromia
Koordinaten: 8° 32′ N, 39° 16′ OKoordinaten: 8° 32′ N, 39° 16′ O
Höhe: 1.712 Meter ü.d.M.
 
Einwohner: 324.000 (2015)
Zeitzone: EAT (UTC+3)
Adama / Nazret (Äthiopien)
Adama / Nazret
Adama / Nazret

Adama (Oromo: Adaama, Ge'ez አዳማ) oder Nazret (ናዝሬት) ist eine Stadt in Zentral-Äthiopien. Sie ist Hauptstadt der Verwaltungsregion Oromia und von deren Misraq-Shewa-Zone (West-Shewa). Laut Volkszählung von 2005 hatte sie 228.623 Einwohner[1].

Adama liegt auf einer Höhe von 1712 Meter am Übergang zwischen dem Hochland von Abessinien und dem Tiefland im Ostafrikanischen Grabenbruch, sodass sich hier Oromo- und Afar-Hirten und Oromo-Bauern begegnen. Der Ort in seiner heutigen Form verdankt seine Entstehung dem Bau der Bahnstrecke von Addis Abeba nach Dschibuti im Jahre 1917. Unter Haile Selassie wurde der ursprüngliche Oromo-Ortsname durch denjenigen des biblischen Nazareth ersetzt.

1994 waren von 127.842 Bewohnern 44,42 % Amharen, 26,23 % Oromo, 7,54 % Silt'e, 7,29 % Sebat-Bet-Gurage, 6,27 % Tigray und 3,63 % Soddo-Gurage. 71,18 % sprachen Amharisch als Muttersprache, 13,96 % Oromo, 4,31 % Silt'e, 3,92 % Gurage, 3,7 % Tigrinya und 1,33 % Soddo.[2]

Neben den Bahnverbindungen nach Addis Abeba und Dschibuti-Stadt verfügt Adama über Straßenverbindungen zu den Seen im Grabenbruchgebiet und nach Assela und Assab. Seine günstige Lage ließ es stark wachsen, von rund 39.000 Einwohnern im Jahr 1970 auf gegenwärtig etwa 300.000 Einwohner.[2]

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Klima[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemäß der Effektiven Klimaklassifikation nach Köppen und Geiger und Geiger herrscht in Assela tropisches Savannenklima (Aw). Der Niederschlag fällt zum überwiegenden Teil in den Sommermonaten Juli und August, während es das restliche Jahr über nur vereinzelt regnet.

Adama / Nazret
Klimadiagramm
JFMAMJJASOND
 
 
11
 
27
11
 
 
22
 
28
13
 
 
45
 
30
14
 
 
58
 
30
15
 
 
43
 
30
15
 
 
74
 
30
15
 
 
200
 
24
12
 
 
210
 
26
15
 
 
102
 
27
15
 
 
24
 
28
12
 
 
13
 
27
11
 
 
6
 
26
11
Temperatur in °CNiederschlag in mm
Quelle: climate-data.org
Monatliche Durchschnittstemperaturen und -niederschläge für Adama / Nazret
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Max. Temperatur (°C) 27 28,1 29,5 30 30,4 29,5 24,4 26,1 27,4 27,9 26,6 25,7 Ø 27,7
Min. Temperatur (°C) 11,4 12,9 14,2 15,1 14,5 15,2 12,4 15,1 14,7 12,3 10,7 10,7 Ø 13,3
Temperatur (°C) 19,2 20,5 21,8 22,5 22,4 22,3 18,4 20,6 21 20,1 18,6 18,2 Ø 20,5
Niederschlag (mm) 11 22 45 58 43 74 200 210 102 24 13 6 Σ 808
Regentage (d) 0 0 2 2 4 7 15 14 10 3 1 0 Σ 58
T
e
m
p
e
r
a
t
u
r
27
11,4
28,1
12,9
29,5
14,2
30
15,1
30,4
14,5
29,5
15,2
24,4
12,4
26,1
15,1
27,4
14,7
27,9
12,3
26,6
10,7
25,7
10,7
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
N
i
e
d
e
r
s
c
h
l
a
g
11
22
45
58
43
74
200
210
102
24
13
6
  Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nazret blieb zunächst eine kleine Stadt. Ihr Wachstum begann um 1954, als am Fluss Awash Zuckerplantagen mit eigener Raffinerie angelegt wurden. 1960 wurden zudem drei Kraftwerke am Awash in Betrieb genommen. Adama wurde zu einem Zentrum der Verarbeitung von Landwirtschafts- und Viehprodukten aus der Umgebung. Während der Hungersnot in Äthiopien 1984–1985 errichtete die EG große Lagerhäuser zur Lagerung von Getreide-Hilfslieferungen.

2000 wurde Adama anstelle von Addis Abeba neue Hauptstadt von Oromia und erhielt seinen früheren Namen zurück.[3][4] Dieser Schritt sorgte für Kontroversen, da die Oromo Addis Abeba (Finfinnee) als ihre Hauptstadt betrachten. Neben Adama waren Nekemte, Ambo, Mojo, Zway, Asella und Jimma als Regionalhauptstadt erwogen worden. Die Wahl von Adama wurde mit Topographie, Klima, Infrastruktur und Wirtschaft der Stadt begründet.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung der Stadt laut citypopulation.de

Jahr Einwohnerzahl[5]
1984 76.284
1994 127.842
2007 220.212
2015 324.000

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Adama – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Zentrale Statistikagentur (Äthiopien): 2005 National Statistics, Section–B Population (Memento vom 4. Februar 2016 im Internet Archive), Table B.4 (PDF; 1,8 MB)
  2. a b Zentrale Statistikagentur: The 1994 Population and Housing Census of Ethiopia: Results for Oromiya Region, Volume I: Part I. Statistical Report on Population Size and Characteristics (Memento vom 16. Mai 2016 im Internet Archive) (PDF; 110 MB), 1994 (S. 233, 303)
  3. The Nordic Africa Institute: Local History in Ethiopia (Memento des Originals vom 12. Juni 2011 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.nai.uu.se (PDF)
  4. Nazareth Selected as Oromiya's Capital. Walta Information Center, 13. Juli 2000, archiviert vom Original am 24. Oktober 2009; abgerufen am 3. März 2014 (englisch).
  5. Äthiopien:Regionen & Städte. Abgerufen am 28. März 2020.
  6. Robel Kiros Habte in der Datenbank von Sports-Reference (englisch)