Adana (Provinz)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Adana
Nummer der Provinz: 01
BulgarienGriechenlandZypernGeorgienArmenienAserbaidschanIranIrakSyrienEdirneTekirdağİstanbulÇanakkaleYalovaBalıkesirBursaKocaeliSakaryaBilecikKütahyaİzmirManisaAydınMuğlaUşakDenizliDüzceBoluEskişehirAfyonkarahisarBurdurAntalyaIspartaZonguldakBartınKarabükÇankırıAnkaraKonyaKaramanMersinNiğdeAksarayKırşehirKırıkkaleÇorumKastamonuSinopSamsunAmasyaYozgatKayseriAdanaOrduTokatSivasGiresunOsmaniyeHatayKilisMalatyaK. MaraşGaziantepAdıyamanŞanlıurfaMardinBatmanDiyarbakırElazığErzincanTrabzonGümüşhaneTunceliBayburtRizeBingölArtvinArdahanKarsIğdırErzurumMuşAğrıBitlisSiirtŞırnakVanHakkariAdana in Turkey.svg
Über dieses Bild
Landkreise
Adana districts.svg
Basisdaten
Koordinaten: 37° 22′ N, 35° 42′ OKoordinaten: 37° 22′ N, 35° 42′ O
Provinzhauptstadt: Adana
Region: Mittelmeerregion
Fläche: 14.256 km²
Einwohnerzahl: 2.216.475 (2017)
Bevölkerungsdichte: 155 Einwohner/km²
Politisches
Gouverneur: Mahmut Demirtaş[1]
Sitze im Parlament: 14
Strukturelles
Telefonvorwahl: 0322
Kennzeichen: 01
Website
www.adana.gov.tr (Türkisch)

Die Provinz Adana liegt im Süden der Türkei, südlich des Taurusgebirges. Die Provinz ist 14.256 km² groß. Mit (im Jahr 2017) 2.216.475 Einwohnern[2] ist sie die sechstgrößte Provinz der Türkei. Die Hauptstadt ist Adana, wichtige Städte sind außerdem Ceyhan, Seyhan, Yüreğir und Kozan. Die Region Çukurova im Süden der Provinz wird von den Flüssen Seyhan und Ceyhan durchflossen und ist sehr fruchtbar. Die Hauptstadt Adana ist ein Zentrum der türkischen Textilindustrie und ein Eisenbahnknotenpunkt. Die Incirlik Air Base der NATO liegt hier.

1909 fand hier das Massaker von Adana gegen die armenische Minderheit statt. Bei Adana befinden sich die im 12. Jahrhundert erbauten armenischen Klöster Akner und Arqakaghni.

Gliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Adana ist seit 1986 eine Großstadtkommune (Büyükşehir belediyesi). Nach einer Verwaltungsreform 2014 sind alle Landkreise direkt dem Oberbürgermeister von Adana unterstellt. Die ehemaligen Bürgermeister der Kommunen (Belediye) wurden auf den Rang eines Muhtars runtergestuft. Daher sind die Landkreise gleichzeitig Stadtbezirke:

Die Provinz hat folgende Landkreise:

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Adana – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. www.adana.gov.tr
  2. Türkisches Institut für Statistik abgerufen 21. Februar 2018