Additive System of Photographic Exposure

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das APEX-System (engl. Additive System of Photographic Exposure, zu deutsch: Additives System zur Fotografiebelichtung) ist ein im Rahmen der Normen ASA PH2.5-1960, ASA PH2.12-1961 und ANSI PH3.49-1971 vorgestelltes mathematisches Verfahren zur Berechnung von Belichtungseinstellungen in der Fotografie auf der Basis logarithmischer Basiswerte. Das Ziel ist die Berechnung von Belichtungsparametern anhand einfacher Additionsgleichungen.

Siehe auch: Lichtwert, Filmempfindlichkeit, Blende (Optik), Blendenreihe (Optik), Belichtungszeit

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]