Adebayo Akinfenwa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Adebayo Akinfenwa
Adebayo Akinfenwa 2015 (cropped).jpg
Adebayo Akinfenwa (2015)
Spielerinformationen
Name Saheed Adebayo Akinfenwa
Geburtstag 10. Mai 1982
Geburtsort IslingtonEngland
Größe 180 cm
Position Sturm
Junioren
Jahre Station
1998–2000 FC Watford
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2000–2003 FK Atlantas
2003 Barry Town 9 0(6)
2003 Boston United 3 0(0)
2003 Leyton Orient 1 0(0)
2003–2004 Rushden & Diamonds 0 0(0)
2004 Doncaster Rovers 9 0(4)
2004–2005 Torquay United 37 (14)
2005–2007 Swansea City 59 (14)
2007–2008 FC Millwall 7 0(0)
2008–2010 Northampton Town 88 (37)
2010–2011 FC Gillingham 44 (11)
2011–2013 Northampton Town 80 (34)
2013–2014 FC Gillingham 34 (10)
2014–2016 AFC Wimbledon 83 (19)
2016– Wycombe Wanderers 36 (11)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 2. April 2017

Saheed Adebayo Akinfenwa (* 10. Mai 1982 in Islington)[1] ist ein englisch-nigerianischer Fußballspieler.[2] Der Stürmer steht seit Juli 2016 bei den Wycombe Wanderers unter Vertrag. Der Hobbybodybuilder gilt mit über 100 kg Körpergewicht als „stärkster Fußballprofi der Welt“.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Akinfenwa spielte fast seine ganze Karriere in der dritten oder vierten Liga in England, u. a. für Swansea City, Northampton Town und den FC Millwall. Zudem kam er zu zwei Einsätzen in der Europa-League-Qualifikation für den litauischen Verein Atlantas Klaipėda in der Saison 2001/02 sowie in der Saison 2003/04 auf ebenfalls zwei Einsätze in der Champions-League-Qualifikation mit Barry Town.

In der Saison 2014/15 spielt er für den viertklassigen AFC Wimbledon, mit dem er in der Spielzeit 2015/16 den Aufstieg in die dritte Liga schaffte. Seit der Saison 2016/17 spielt er für die Wycombe Wanderers, bei denen er einen Einjahresvertrag unterschrieb.[3]

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Akinfewa gilt aufgrund seines Körperbaus und Humors im englischen Fußball als Kultspieler. Als er 2013 von einem Polizisten angehalten wurde, fragte dieser ihm nach seinem Beruf, den Akinfewa mit "Fußballer" beantwortete. Erst nach mehrmaligem Nachhaken wurde dem Polizisten bewusst, dass er mit "Football" nicht den Rugby, sondern Fußball meinte. Seine Oberarme sind nachweislich größer als die Oberschenkel des Fußballers John Terry. Akinfewa präsentiert in sozialen Netzwerken sogenannte "Beast Mode" Videos, die ihn beim Krafttraining zeigen. Als Anlehnung darauf tragen seine Fans im Stadion T- Shirts mit der Aufschrift "Beast Mode."[4]

Unmittelbar nach dem geglückten Aufstieg mit dem AFC Wimbledon, zu dem er das Siegtor beisteuerte, beantwortete er einem Journalisten die Frage nach seinem Verbleib in der Mannschaft mit "Ich glaube, ich bin jetzt arbeitslos. Liebe Trainer, wenn ihr einen Stürmer sucht, dann schickt mir eine Nachricht über WhatsApp!", da sein Vertrag mit dem Verein zum Saisonende auslief.[5]

Seine Bewegungsdefizite gleicht Akinfewa mit wuchtigen Schüssen und Toren aus, die oftmals spektakulär einschlagen und frenetisch gefeiert werden.[6]

Auf die Frage hin, ob er sich vorstellen könne für die englische Nationalmannschaft aufzulaufen, sagte er "Sie müssen vor jedem Spiel Hühnchen servieren, dann bin ich dabei.".[7]

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Barry Town
Swansea City
AFC Wimbledon

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Adebayo Akinfenwa – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Meet the Beast: Northampton's Akinfenwa is 16 stone and world's strongest footballer. dailymail.co.uk, 2013, abgerufen am 21. Juli 2014.
  2. Ade Akinfenwa: 'My arms are probably the same size as John Terry's legs'. theguardian.com, 2013, abgerufen am 21. Juli 2014.
  3. Wycombe verpflichtet Adebayo Ankinfewa. In: transfermarkt.de. 10. Juli 2016, abgerufen am 12. Juli 2016.
  4. SPIEGEL ONLINE, Hamburg Germany: Fußballer Akinfenwa: Biest und Fettsack - SPIEGEL ONLINE - Sport. In: SPIEGEL ONLINE. Abgerufen am 23. Dezember 2016.
  5. n-tv Nachrichtenfernsehen: Erst Aufstieg, dann Kündigung: "Beast" Akinfenwa sucht Klub per Whatsapp. In: n-tv.de. (n-tv.de [abgerufen am 23. Dezember 2016]).
  6. Home of Football: ADEBAYO AKINFENWA | Wycombe Wanderers | Goals, Assists, Skills | 2014-2016 (HD). 30. September 2016, abgerufen am 23. Dezember 2016.
  7. International - Adebayo Akinfenwa: Das ist der dickste Fussball-Profi der Welt. In: www.ran.de. 21. Juli 2014 (ran.de [abgerufen am 23. Dezember 2016]).