Adolf-Grimme-Preis 1979

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der 15. Adolf-Grimme-Preis wurde 1979 verliehen. Die Preisverleihung fand am 22. März 1979 im Theater Marl statt.[1]

Preisträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Adolf-Grimme-Preis mit Gold[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Adolf-Grimme-Preis mit Silber[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Besondere Ehrung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Franz Alt (für die Moderation und Redaktionsleitung von Report).
  • Gerd Jauch (für sach- und personenbezogene Programmarbeit, die schwierige Konfliktfelder mit Mitteln des Fernsehens verständlich gemacht hat)
  • Friedrich Wilhelm Hymmen (für 20 Jahre Fernsehkritik und sein entschiedenes Eintreten für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk)

Ehrende Anerkennung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Alfred Behrens (für die Regie bei Familienkino: Ihre Hoheit mit Prinzess Sieglinde, NDR)
  • Paul Karalus (für die Regie bei Kraftproben: Gudrun Ensslin, WDR)

Sonderpreis des Stifterverbands für die Deutsche Wissenschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Horst Stern (für die Regie bei Die Stellvertreter: Tiere in der Pharmaforschung, SDR)

Publikumspreis der Marler Gruppe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Elfie Donnelly (für die Sendung Servus Opa, sagte ich leise …, SFB)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. 15. Grimme-Preis 1979 im Grimme-Preis-Archiv