Adolf-Grimme-Preis 1985

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der 21. Adolf-Grimme-Preis wurde 1985 verliehen. Die Preisverleihung fand am 22. März 1985 im Theater Marl statt. Die Moderation übernahm dabei Hans Abich.[1]

Preisträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Adolf-Grimme-Preis mit Gold[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Adolf-Grimme-Preis mit Silber[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Adolf-Grimme-Preis mit Bronze[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Besondere Ehrung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ehrende Anerkennung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sonderpreis des Kultusministers von Nordrhein-Westfalen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sonderpreis Live[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Publikumspreis der Marler Gruppe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Horst Königstein (für Buch und Regie zu Treffpunkt im Unendlichen, NDR/WDR/SFB)
  • Marlene Linke (für die Sendung Krebs – Schlüssel zur Heilung, ZDF)
  • Gordian Troeller (für Buch und Regie zu Kinder der Welt (1): …denn ihrer ist das Himmelreich, RB)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. 21. Grimme-Preis 1984 im Grimme-Preis-Archiv