Adolf-Grimme-Preis 2004

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der 40. Adolf-Grimme-Preis wurde 2004 verliehen. Die Preisverleihung fand am 3. April 2004 im Theater Marl statt. Die Moderation übernahm dabei Sandra Maischberger.[1]

Preisträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Adolf-Grimme-Preis mit Gold[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fiktion & Unterhaltung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Information & Kultur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Adolf-Grimme-Preis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fiktion & Unterhaltung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Information & Kultur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spezial[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Besondere Ehrung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Dieter Hildebrandt (für sein Lebenswerk mit dem Beitrag bei Information und Aufklärung durch das Medium Fernsehen)
  • Werner Reuß (für den Aufbau vorbildlichen Bildungsfernsehens, BR alpha)

Sonderpreis Kultur des Landes Nordrhein-Westfalen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Publikumspreis der Marler Gruppe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Lutz Hachmeister (für Buch und Regie zu Schleyer. Eine deutsche Geschichte, ARD / NDR / WDR)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. 39. Grimme-Preis 2003 im Grimme-Preis-Archiv