Adolfo Ruiz Cortines

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung: Die zwei Sätze ergeben einen völlig unzureichenden Artikel, in dem vieles Wesentliche völlig fehlt
Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.
Adolfo Ruiz Cortines

Adolfo Ruiz Cortines (* 30. Dezember 1890 in Veracruz; † 3. Dezember 1973 in Mexiko-Stadt) war ein mexikanischer Politiker der Partido Revolucionario Institucional und vom 1. Dezember 1952 bis zum 30. November 1958 Präsident von Mexiko. Während seiner Amtszeit wurde das Frauenwahlrecht in Mexiko eingeführt.

Auszeichnungen (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Roderic A. Camp: Mexican Political Biographies. 1935–1981. 2nd edition, revised and expanded. University of Arizona Press, Tucson AZ 1982, ISBN 0-8165-0743-0.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Adolfo Ruiz Cortines – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien