Adonia (Jugendorganisation)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Adonia ist eine christliche Jugendorganisation, die Ferienlager und Camps für Musical-Aufführungen und Sport organisiert. Zudem werden eine Spielwaren- und Buchversandhandlung und ein Musikverlag betrieben. Der Name „Adonia“ ist hebräisch (אֲדֹנִיָּ֣ה) und bedeutet „Gott ist (mein) Herr“ (auch Adonija, Form von Adonai).

Logo von Adonia

Adonia Schweiz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gegründet wurde Adonia 1979 in der Schweiz von Markus Hottiger, der in seiner Freikirche Sonntagsschule gab. Als er mit Kindern zu singen begann, bemerkte er ihre Begeisterung dafür. Er begann selbst Lieder zu schreiben und es gab wöchentliche Proben. Später begann er, Singlager mit Teenagern (Jugendliche im Alter von 13 bis 20 Jahren) zu organisieren. Kontinuierlich wuchs die Bewegung. 1990 kamen die ersten Juniorcamps (Kinder im Alter von 9 bis 13 Jahren) dazu. Später wurden auch Familycamps (7 bis 99 Jahre) angeboten.

2006 fanden über 40 Musicalcamps mit mehr als 2500 Teilnehmern in der deutschsprachigen Schweiz statt. Die einzelnen Teenager-Chöre geben jeweils vier Konzerte, die Kinderchöre und die Familienchöre zwei. Die Chöre an den Abschlusskonzerten der Teenager- (jährlich) und Kinderlager (jedes geradzahlige Jahr) gehören mit über 1000 Sängern zu den größten Jugendchören der Welt.

Seit 2006 werden auch Sportcamps organisiert.

2011 begann die französischsprachige Arbeit in der Westschweiz mit einem Teens-Chor.

Der Verein finanziert sich durch Spenden, Gaben, Legate. Der Adonia Verlag produziert Musicals, Liederproduktionen, Hörspiele, Kinderbücher, Weihnachtsmusicals, Schulmusicals und Lern-CDs. Adonia bietet Kurse zu verschiedenen Themen an, darunter „Singen mit Kids & Teens“, Musical-Workshop, Piano-Workshop, PA-Technik, Bauchreden.

Zurzeit (Februar 2016) beschäftigt Adonia rund dreizehn vollzeitlich angestellte Personen und einige Praktikanten.

Adonia Deutschland[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit 2001 gibt es Adonia in Deutschland. 2004 wurde der Adonia e.V. mit Sitz in Karlsruhe gegründet. Seither ist die deutsche Adonia-Arbeit finanziell und organisatorisch eigenständig. Weiterhin findet aber eine rege Zusammenarbeit zwischen Adonia Schweiz und Adonia Deutschland statt. Markus Heusser, der von 1996 bis 2004 als Musiker bei Adonia Schweiz tätig war, leitet Adonia Deutschland. Die ersten Teens-Musicalcamps wurden in Baden-Württemberg durchgeführt. Aber bereits 2003 gab es erste Camps in Rheinland-Pfalz und Niedersachsen. Die musikalisch-christliche Arbeit von Adonia wuchs schnell und inzwischen ist Adonia in fast allen Bundesländern aktiv.

2016 finden deutschlandweit 35 Musicalcamps mit mehr als 2300 Teilnehmern für Teens (12-19 Jahre) statt. Außerdem bietet Adonia 15 Musicalcamps für Kinder von 9-12 an. Insgesamt sind also 50 Projektchöre zu mehr als 170 Auftritten in ganz Deutschland unterwegs.

Adonia Portugal[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Adonia Portugal begann seine Arbeit 2004. Dessen erstes Camp fand 2005 in Esmoriz statt. Der portugiesische Verein „Adonia - Associação“ wurde am 17. Februar 2005 gegründet. Der Verein hat seinen Sitz in Palmela. Leiter und Geschäftsführer ist der Schweizer Rolf Graf.

Musicalaufführungen der Chöre[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Teens[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name Aufführung Schweiz Aufführung Deutschland Aufführung Portugal
Freut euch! + Uf em wäg nach Bethlehem 1982 - -
Friedä stifte 1983 - -
Liebi wiitergä 1984 - -
David 1985 - -
In seiner Hand 1986 - -
Freud Friede Liebi 1987 - -
Geborgen 1988 - -
Adonia - Gott min Herr 1989 - -
Noah 1990 - -
Vom Morge bis zum Obe 1992 - -
Weil es dich gibt! 1992 - -
Mach die Augen auf 1993 - -
Josef 1994 - -
Tag X 1995 - -
Grandios 1996 - -
Exodus 1 1997 2004 -
Exodus 2 1998 2005 2012
Ziitlos 1999 - -
Maria 2000 2003 -
Zmittst im Füür 2001 - -
Jericho (CH) / Josua (D) 2002 2002 -
De Ma vo Kerijot (CH) / Der Verrat (D) 2003 2007 -
Di zwölf Apostel 2004 - -
Psalmen 2005 - -
Jesus von Nazareth 1 2006 - -
Jesus von Nazareth 2 2007 - -
De verlornig Sohn (CH) / Der verlorene Sohn (D) 2008 2009 -
Adonia Gold (D'Melanie het gnueg) 2009 - -
Bathseba 2010 2011 -
De Träumer 2011 - -
Thomas 2012 - -
Abraham und Sara 2013 - -
Petrus - De Jünger (CH)/ Petrus. Der Jünger (D) 2014 2016 -
Supermegastark - 2001 -
Verschleppt nach Babylon - 2006 -
Jona - 2008 -
Paulus von Tarsus - 2010 -
Das Urteil - 2012 -
Königin Esther - 2013 -
Johannes der Täufer - 2014 -
Nehemia - 2015 -
Petrus. De Aposchtel 2015 - -
Elia 2016 - -
Josef - 2017 -

Juniors[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name Aufführung Schweiz Aufführung Deutschland Aufführung Portugal
Supermegalässig 1993 - -
Luscht uf Läbe 1994 - -
D'Legände vom 4. König 1995 - -
Geburtstag 1996 - -
Läbe 1997 - -
E cooli Sach 1998 - -
Josef 1999 - -
Jakob 2000 2010 -
Jona 2001 2008 -
J.C. Jesus Christus 2002 - -
Verschleppt uf Babylon (CH) / Verschleppt nach Babylon (D) 2003 2014 -
Di 3 Bäum 2004 - -
Unterwägs mit Jesus 2005 - -
Samuel 2006 2007 -
Zachäus 2007 2009 -
Naaman 2008 - -
Sunneklar (Bartimäus) 2009 - -
De barmhärzig Samariter (CH) / Der barmherzige Samariter (D) 2010 2011 -
De Stei isch wäg (CH) / Der Stein ist Weg (D) 2011 2013 -
De dankbar Samariter (CH) / Dankbar. Zehn Aussätzige werden geheilt (D) 2012 2016 -
Ruth 2013 2012 -
Bartimäus 2014 2015 -
Hochziit in Kana 2015 - -
De Schatz im Acker 2016 - -

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]