Adreian Payne

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Basketballspieler
Adreian Payne
US Navy 111110-N-DR144-711 Michigan State University basketball player Adreian Payne dunks during a practice in the basketball arena on the flight (cropped).jpg
Adreian Payne, 2011
Spielerinformationen
Geburtstag 19. Februar 1991
Geburtsort Dayton, Ohio, Vereinigte Staaten
Sterbedatum 9. Mai 2022
Sterbeort Orlando, Florida, Vereinigte Staaten
Größe 208 cm
Position Power Forward/Center
NBA Draft 2014, 15. Pick, Atlanta Hawks
Vereine als Aktiver
2010–2014 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Michigan State University
2014 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Atlanta Hawks
2014 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Fort Wayne Mad Ants
2015 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Austin Spurs
2015–2017 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Minnesota Timberwolves
2017–2018 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Orlando Magic
2017–2018 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Lakeland Magic
2018 Griechenland Panathinaikos Athen
2018 China Volksrepublik Nanjing Tongxi Monkey King
2019 Griechenland Panathinaikos Athen
2019–2020 FrankreichFrankreich ASVEL Lyon-Villeurbanne
2021 Turkei Ormanspor
2021–2022 Litauen Juventus Utena

Adreian Payne (* 19. Februar 1991 in Dayton, Ohio; † 9. Mai 2022 in Orlando, Florida)[1] war ein US-amerikanischer Basketballspieler.

Laufbahn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Payne spielte Basketball an der Jefferson High School im US-Bundesstaat Ohio und von 2010 bis 2014 an der Michigan State University.[2] Für Michigan State bestritt er 138 Spiele und kam auf Mittelwerte von 8,9 Punkte und 5,3 Rebounds pro Partie. Seine statistisch beste Saison war 2013/14, als er 16,4 Punkte sowie 7,3 Rebounds je Begegnung erzielte.[3]

Beim Draftverfahren der NBA 2014 wurde Payne an 15. Stelle von den Atlanta Hawks ausgewählt.[4] Payne bestritt in der Saison 2014/15 drei Spiele für Atlanta und 29 Partien für die Minnesota Timberwolves in der NBA. Für Minnesota erzielte er dabei 7,2 Punkte pro Spiel.[5] Zudem kam er in der NBA-D-League zunächst für die Fort Wayne Mad Ants, dann für die Austin Spurs zum Einsatz.[6]

Im Spieljahr 2015/16 stand er für Minnesota in 52 NBA-Spielen auf dem Feld, 2016/17 kamen 18 weitere NBA-Einsätze hinzu. Im August 2017 unterschrieb er einen Zweiwegevertrag bei der NBA-Mannschaft Orlando Magic, welcher ihm auch Einsätze in der NBA-G-League für die Lakeland Magic gestattete.[7] Im Februar 2018 wurde Payne vom griechischen Spitzenverein Panathinaikos Athen verpflichtet.[8] Zu Beginn des Spieljahres 2018/19 spielte er beim chinesischen Klub Nanjing Tongxi Monkey King,[9] im Januar 2019 kehrte er zu Panathinaikos zurück,[10] blieb aber wie in seiner ersten Athener Amtszeit Ergänzungsspieler.[11] Noch vor dem Ende der Saison 2018/19 wechselte er zum französischen Erstligisten ASVEL Lyon-Villeurbanne.[12] Mit ASVEL wurde er im Frühjahr 2019 französischer Meister und erhielt anschließend eine Vertragsverlängerung.[13] Zum Titelgewinn hatte er in zwölf Einsätzen 9,9 Punkte und 4,8 Rebounds pro Spiel bei.[14] Er spielte bis März 2020 für die Franzosen.[15]

Ende Februar 2021 wurde er vom türkischen Verein Ormanspor verpflichtet.[16] Er kam bis Anfang April 2021 auf fünf Ligaspiele (7,8 Punkte im Schnitt) für die Mannschaft.[17] Nachdem er im Anschluss mehrere Monate vereinslos gewesen war, wechselte Payne Mitte Dezember 2021 zu Juventus Utena nach Litauen.[18] Mitte Februar 2022 einigte er sich mit dem Verein auf eine Vertragsauflösung, nachdem er in acht Ligaspielen für Utena im Schnitt 8,6 Punkte erzielt hatte.[19]

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Payne nahm 2013 mit der US-Auswahl an der Sommer-Universiade im russischen Kasan teil.[20]

Tod[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 9. Mai 2022 wurde Payne in Orlando von dem 29 Jahre alten Lawrence Dority angeschossen. Er wurde in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht, wo er kurze Zeit später an den Folgen seiner Verletzungen starb.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Mike McDaniel: Former Michigan State Forward Adreian Payne Dies at 31. In: Sports Illustrated. Abgerufen am 9. Mai 2022.
  2. 2013-14 Men's Basketball Roster: Adreian Payne. In: msuspartans.com. Abgerufen am 27. Juni 2021 (englisch).
  3. Michigan State Stats. In: sidearmsports.com. Abgerufen am 6. Juli 2019 (englisch).
  4. Atlanta Hawks Select Adreian Payne and Walter Tavares In 2014 NBA Draft. In: nba.com. 27. Juni 2014, abgerufen am 6. Juli 2019 (englisch).
  5. Adreian Payne. In: stats.nba.com. Abgerufen am 6. Juli 2019 (englisch).
  6. The Hawks assign Adreian Payne to the D-League, but not to Ft. Wayne. In: Soaring Down South. 9. Dezember 2014, abgerufen am 6. Juli 2019 (englisch).
  7. Magic Sign Adreian Payne to Two-Way Contract. In: nba.com. 21. August 2017, abgerufen am 6. Juli 2019 (englisch).
  8. Greens sign Payne at center. In: euroleague.net. 5. Februar 2018, abgerufen am 6. Juli 2019 (englisch).
  9. Flaming Mo: MSU Basketball – Spartans overseas. 21. Mai 2019, abgerufen am 6. Juli 2019 (englisch).
  10. Panathinaikos sign Adreian Payne. In: agonasport.com. 15. Januar 2019, abgerufen am 6. Juli 2019 (englisch).
  11. Payne, Adreian. In: euroleague.net. Abgerufen am 6. Juli 2019 (englisch).
  12. Joueur du banc au Panathinaikos, Adreian Payne en renfort à l'ASVEL. In: Basket Europe. 13. März 2019, abgerufen am 6. Juli 2019 (französisch).
  13. Jeep Élite : Adreian Payne prolonge d'un an à l'ASVEL. In: lequipe.fr. 5. Juli 2019, abgerufen am 6. Juli 2019 (französisch).
  14. Statistiques Joueur. In: lnb.fr. Abgerufen am 6. Juli 2019 (französisch).
  15. Basket. L’Asvel libère ses joueurs, Adreian Payne rentre aux Etats-Unis. In: leprogres.fr. 16. März 2020, abgerufen am 12. Juni 2021 (französisch).
  16. Adreian Payne, OGM Ormanspor'da! #BSL. In: TrendBasket. 25. Februar 2021, abgerufen am 12. Juni 2021 (türkisch).
  17. Adreian Payne. In: Turkish Basketball Super League. Abgerufen am 14. Dezember 2021 (englisch).
  18. Rokas Pakėnas: Utenos bomba: prisikvietė NBA ir Eurolygos arenose skraidžiusį puolėją. In: 15min.lt. Abgerufen am 14. Dezember 2021 (litauisch).
  19. Atgal į rinką: Payne'as palieka Uteną. In: basketnews.lt. 17. Februar 2022, abgerufen am 17. Februar 2022 (litauisch).
  20. Team USA Finishes Ninth With 97-70 Win Over Finland. In: gocreighton.com. 16. Juli 2013, abgerufen am 6. Juli 2019 (englisch).