Adriaan Paulen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ad Paulen (1976)

Adriaan Paulen (* 12. Oktober 1902 in Scheldelaan; † 9. Mai 1985 in Den Haag) war ein niederländischer Leichtathlet und Sportfunktionär. Er war von 1976 bis 1981 Präsident des Weltleichtathletikverbandes (IAAF).

Paulen war Mittelstreckenläufer. Nach dem Ende seiner Sportlerlaufbahn studierte er Hüttenwesen und war als Bergbauingenieur und im weiteren Lauf seiner beruflichen Karriere als Bergwerksdirektor tätig. Während des Zweiten Weltkriegs engagierte er sich gegen die deutsche Besatzung der Niederlande. Nach Kriegsende war er Sportfunktionär in der Leichtathletik. Paulen nahm außerdem mehrfach an der Rallye Monte Carlo teil.

Weblinks[Bearbeiten]