Adrian R. Gössel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Adrian R. Gössel, auch Adrian Gössel oder Adrian Goessel (* 28. November 1994 in Berlin[1][2]) ist ein deutscher Schauspieler.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Adrian R. Gössel stand bereits als Kind vor der Kamera. Als 11-Jähriger gehörte er zur Besetzung des von Februar bis Juni 2006 gedrehten Fernsehzweiteilers Die Flucht (2007). In dem deutsch-argentinischen Kinofilm Die Tränen meiner Mutter (2008) spielte er den 10-jährigen Alex, den es in den 80er Jahren gemeinsam mit seinen Eltern auf der Flucht vor der argentinischen Militärjunta nach West-Berlin verschlägt.[3][4]

Gössel studierte nach einem deutsch-spanisch bilingualen Abitur an der Europa-Universität Viadrina das Fach „Internationale Betriebswirtschaftslehre“; 2017 machte er dort seinen Bachelor.[5][6] Während der Studienzeit spielte Gössel am Theater des Lachens in Frankfurt (Oder). 2016 trat er im Rahmen eines Austauschprogramms einen Auslandsaufenthalt an der Universidad Católica de Córdoba in Córdoba, Argentinien an, wo er einen Abschluss als „Licienciado en Administración de Empresas“ erwarb. In Córdoba war er am Centro Cultural de Córdoba engagiert. Bei Theaterfestivals in Argentinien und Costa Rica spielte er ebenfalls Theater,[7] so als Vertreter Argentiniens auf dem Festival Internacional de Teatro Universitario Puntarense in Costa Rica.

Im Oktober 2018 war Gössel in zwei Folgen der Fernsehserie In aller Freundschaft – Die jungen Ärzte zu sehen. Er verkörperte jeweils in einer Episodenhauptrolle den jungen, aus einer Fischerfamilie stammenden, Fiete Petersen, den Cousin der Serienhauptfigur Dr. Elias Bähr (Stefan Ruppe), der bei einem Hausmeisterpraktikum feststellt, dass er doch lieber Krankenpfleger werden möchte.[8][9]

In der Krankenhausserie In aller Freundschaft – Die Krankenschwestern (Ausstrahlung: ab November 2018), einem Ableger der Serien In aller Freundschaft und In aller Freundschaft – Die jungen Ärzte, spielt Gössel als Fiete Petersen, der aus einem kleinen Dorf in der Nähe von Wismar kommt, eine der Serienhauptrollen.[10][11]

Er lebt in Berlin.

Theaterrollen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Adrian Goessel. Lebensdaten in der Internet Movie Database. Abgerufen am 8. November 2018.
  2. Adrian R. Gössel bei filmportal.de . Abgerufen am 8. November 2018.
  3. Die Tränen meiner Mutter. Handlungsbeschreibung. Offizielle Internetpräsenz Deutsche Film- und Fernsehakademie Berlin. Abgerufen am 8. November 2018.
  4. „Die Tränen meiner Mutter“: Argentinier in Berlin. Szenenfoto und Kurzbericht. In: FOCUS vom 27. Juli 2010.
  5. Adrian Goessel. Profil bei der Europa-Universität Viadrina. Abgerufen am 9. November 2018.
  6. How Do and Can Marketers Optimize Search Engine Keyword Advertising?. Bachelors Thesis. Abgerufen am 9. November 2018.
  7. ADRIAN GOESSEL. Interview (2017) bei Crawford Talents. Abgerufen am 9. November 2018.
  8. Nachwirkungen | Folge 160. Handlung, Besetzung und Bildergalerie. Offizielle Internetpräsenz Das Erste. Abgerufen am 8. November 2018.
  9. Berufung | Folge 161. Handlung, Besetzung und Bildergalerie. Offizielle Internetpräsenz Das Erste. Abgerufen am 8. November 2018.
  10. Familienzuwachs für "In aller Freundschaft"Drehstart für "In aller Freundschaft - Die Krankenschwestern". MDR.de. Abgerufen am 30. Oktober 2018.
  11. Adrian Goessel als Fiete Petersen. Rollenprofil. Offizielle Internetpräsenz Das Erste. Abgerufen am 9. November 2018.