Adriano Aprà

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Adriano Aprà (* 18. November 1940 in Rom) ist ein italienischer Autor und Filmkritiker.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aprà schrieb für Filmcritica und cinema e film, schrieb zahlreiche Bücher und leitete die Filmfestivals von Pesaro (Mostra Internazionale del Cinema Nuovo) und Salsomaggiore (Salso Film Festival). Er war Dozent für Filmästhetik an der Universität Rom und stand der Nationalen Cinethek vor. In einigen Spielfilmen übernahm er kleine Rollen und drehte 1970 den Fernsehfilm Olimpia aglia amici, dem einige Dokumentarfilme folgten.[1]

Veröffentlichungen (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Roberto Poppi: Dizionario del cinema italiano, I Registi, Gremese 2002, S. 30