Wars (Spieleserie)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Advance Wars)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wars
Originaltitel ファミコンウォーズ
Transkription Famicom Wars
Entwickler JapanJapan Intelligent Systems
JapanJapan Hudson Soft
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Kuju Entertainment
Publisher JapanJapan Nintendo
Plattform Famicom, Game Boy, Game Boy Advance, Game Boy Color, GameCube, Nintendo DS, SNES, Wii
Genre Rundenbasierte Strategie
Spiele
Famicom Wars (erster Teil 1988)
Advance Wars: Dark Conflict (letzter Teil 2008)

Die Wars-Reihe ist eine Serie von Videospielen des japanischen Herstellers Nintendo. Entwickelt wurden die meisten Spiele von Intelligent Systems ausschließlich für Nintendo-Konsolen. Es handelt sich um rundenbasierte Strategiespiele, in denen der Spieler gegen Computergegner oder menschliche Gegner antritt.

Spielprinzip[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es handelt sich um rundenbasierte Strategiespiele, in denen der Spieler das Kommando über verschiedene militärische Einheiten, wie Infanterie, Panzer, Kriegsschiffe, Kampfhubschrauber oder Kampfflugzeuge erhält. Dabei kann der Spieler in verschiedenen Spielmodi entweder gegen Computergegner oder menschliche Mitspieler antreten. Runde für Runde (eine Runde entspricht einem Tag) bewegen die Kontrahenten nacheinander ihre Truppen über die Karte, meistens mit dem Ziel, alle gegnerischen Truppen zu vernichten oder das gegnerische Hauptquartier einzunehmen. Das Gelände hat dabei Einfluss auf Bewegungsradius und Deckung der Einheiten, so sind Bodentruppen beispielsweise im Wald besser geschützt als auf offener Straße. Im „Kriegsnebel“ beeinflusst es außerdem das Sichtfeld der Truppen, so sind im Wald versteckte Bodeneinheiten nur aus unmittelbarer Nähe sichtbar, während sich das Sichtfeld von Infanterie-Einheiten erhöht, wenn sie einen Berg erklimmen.

Der Spieler erhält jede Runde Fonds, deren Höhe von der Anzahl der eingenommenen Basen abhängt. Basen sind neutrale oder gegnerische Städte, Fabriken, Häfen und Flughäfen, die von Infanterie-Einheiten eingenommen werden können. In alliierten Städten und Fabrik-Basen erhalten Bodentruppen Rationen und werden gegen Fonds repariert. In Fabriken werden außerdem gegen Fonds neue Bodentruppen aufgestellt. In Häfen erhalten See-Einheiten Rationen und werden gegen Fonds repariert, außerdem werden dort gegen Fonds neue See-Einheiten aufgestellt. In Flughäfen erhalten Flug-Einheiten Rationen und werden gegen Fonds repariert, ferner werden dort gegen Fonds neue Flug-Einheiten aufgestellt. Die Spiele erhalten weiteren Tiefgang dadurch, dass beim Gefecht der Einheiten Munition verbraucht wird und diese komplett aufgebraucht werden kann. Ebenso wird für das Bewegen der Einheiten Benzin benötigt. Beide Güter werden über Rationen wieder aufgefüllt. Diese erhalten die Einheiten entweder innerhalb einer eigenen Basis oder sie werden durch Truppentransporter mobil mit Nachschub versorgt. Die taktischen Möglichkeiten in den Wars-Spielen sind sehr vielfältig, jedoch stellen die Spiele eine gut ausbalancierte Mischung aus Komplexität und Überschaubarkeit dar.

Chronologie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die ersten sechs Ableger der Reihe sind exklusiv für den japanischen Markt erschienen. Außerhalb Japans bekannt und vermarktet wurde die Reihe erst mit Advance Wars, das im Jahr 2001 für den Game Boy Advance veröffentlicht wurde.

Bei den Battalion-Wars-Spielen handelt es sich um Actionspiele, die vom europäischen Entwickler Kuju Entertainment programmiert wurden. Diese bieten zwar auch Strategie-Elemente, laufen allerdings in Echtzeit. Kurz nach der Vorstellung der Wii gab es Spekulationen über einen Nachfolger des erst kürzlich erschienen GameCube-Titels mit Onlinemodus. Die Gerüchte wurden auf der Games Convention 2006 bestätigt. Der Titel erschien als Battalion Wars 2 am 29. Oktober 2007 in den USA und am 15. Februar 2008 in Europa.

Rezeption[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Metawertungen
Titel GameRankings Metacritic
Advance Wars
k. A.
92/100
Advance Wars 2: Black Hole Rising
k. A.
89/100
Advance Wars: Dual Strike
k. A.
90/100
Battalion Wars
k. A.
76/100
Battalion Wars 2
k. A.
75/100
Advance Wars: Dark Conflict
k. A.
86/100

Insbesondere die Advance-Wars-Titel, aber auch die Battalion-Wars-Ableger der Serie erhielten viele positive Kritiken aus der Fachpresse. Eine Metacritic-Wertung von 90 und mehr macht gleich zwei Spiele der Serie zu metacritic must-plays. Für den Nintendo DS erreichten diesen Status insgesamt lediglich fünf weitere Titel[1], für den Game Boy Advance 13 weitere.[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Advance Wars 2 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. All-Time High Scores - Nintendo DS Metacritic.com, abgerufen am 19. Februar 2021.
  2. All-Time High Scores - Game Boy Advance Metacritic.com, abgerufen am 19. Februar 2021.