Advanced Nuclear Fuels

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Advanced Nuclear Fuels GmbH (ANF) ist eine Tochtergesellschaft der Areva NP GmbH. Sie produziert Kernbrennstoffe und Kernreaktorbauteile. Der Unternehmenssitz befindet sich in Lingen (Ems). Ein weiteres Werk des Unternehmens befindet sich in Karlstein am Main.

Standorte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Brennelementfertigungsanlage Lingen, die sich unweit des Kernkraftwerks Emsland befindet, werden Brennelemente mit dem Kernbrennstoff Urandioxid hergestellt. Das Werk wurde 1979 in Betrieb genommen. Bisher wurden mehr als 25 000 Brennelemente befüllt. Der Fertigungsprozess gliedert sich in vier wesentliche Bereiche. In der Pulverherstellung wird aus Uranhexafluorid, welches aus Anreicherungsanlagen bezogen wird, in dem Prozess der Trockenkonversion Urandioxid in Pulverform gewonnen. Dieses Pulver wird zu Tabletten, sogenannten Pellets gepresst und bei ca. 1780 °C zu einer festen Keramik gesintert. Diese Tabletten werden anschließend in Hüllrohre eingefüllt und dieses mit Endkappen verschweißt. Somit entstehen druckfeste Brennstäbe, welche zu Brennelementen assembliert werden. Hierzu werden die Stäbe in eine Struktur aus Kopfstück, Fußstück und Strukturrohren eingeschoben.

Die Anlage in Duisburg stellt Hüll- und Konstruktionsrohre für Druck- und Siedewasserreaktoren her.

In Karlstein werden Abstandshalter für Druckwasser- und Siedewasserreaktorbrennelemente produziert. Ebenso werden dort sämtliche Drehteile für die Hüllrohre hergestellt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]