Aellopus atratus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Aellopus atratus
2017 10 14 Aellopus atratus1.jpg

Aellopus atratus

Systematik
Unterordnung: Wanzen (Heteroptera)
Familie: Rhyparochromidae
Unterfamilie: Rhyparochrominae
Tribus: Rhyparochromini
Gattung: Aellopus
Art: Aellopus atratus
Wissenschaftlicher Name
Aellopus atratus
(Goeze, 1778)
Dorsalsicht von Aellopus atratus
Nymphe von Aellopus atratus

Aellopus atratus ist eine Wanze aus der Familie der Rhyparochromidae. Sie trägt auch die Bezeichnung Borretsch-Wanze in Anlehnung an Borretsch, einer ihrer Futterpflanzen.

Merkmale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Wanzen werden 7,5 bis 8,8 mm lang.[1][2] Die mattschwarz gefärbten unbehaarten Wanzen sind von ovalförmiger Gestalt.[2] Die Beine sind kurz und kräftig. Die Tibia (Schienen) sind beborstet.

Verbreitung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Wanzenart ist im Mittelmeerraum einschließlich dem angrenzenden Nordafrika heimisch.[1][2] Im Osten reicht ihr Vorkommen bis in den Kaukasus.[1] In den letzten Jahren hat sie ihr Verbreitungsgebiet immer weiter nach Norden ausgedehnt. Man findet sie nun auch in klimatisch begünstigten Gebieten in Deutschland, im Benelux und in Polen.[3] Sie ist die einzige Art der Gattung Aellopus in Mitteleuropa.[1]

Lebensweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die wärmeliebende und gesellige Art findet man häufig auf sandigen Böden an Gewöhnlichem Natternkopf (Echium vulgare) und an Gemeiner Ochsenzunge (Anchusa officinalis), aber auch an anderen Raublattgewächsen (Boraginaceae).[2][1] Aellopus atratus bildet eine Generation pro Jahr, wobei die Imagines überwintern.[1] Ab August sind die adulten Wanzen der neuen Generation zu beobachten.[1]

Belege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d e f g Wachmann: Wanzen, Bd. 3, S. 152f
  2. a b c d Frieder Sauer: Wanzen und Zikaden, Fauna-Verlag, Karlsfeld 1996, ISBN 3-923010-12-5, S. 106.
  3. Aellopus atratus (Goeze, 1778). Fauna Europaea. Abgerufen am 24. August 2017.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ekkehard Wachmann, Albert Melber, Jürgen Deckert: Wanzen. Band 3: Pentatomomorpha I: Aradoidea (Rindenwanzen), Lygaeoidea (Bodenwanzen u. a.), Pyrrhocoroidea (Feuerwanzen) und Coreoidea (Randwanzen u. a.). (= Die Tierwelt Deutschlands und der angrenzenden Meeresteile nach ihren Merkmalen und nach ihrer Lebensweise. 78. Teil). Goecke & Evers, Keltern 2007, ISBN 978-3-937783-29-1.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Aellopus atratus – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien