Affogato al caffè

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Affogato al caffè im Glas

Affogato al caffè (ital. affogato für „ertrunken“) ist ein Dessert der italienischen Küche, das aus Espresso mit Vanilleeis besteht. Es wird außerhalb Italiens fälschlich gelegentlich als Espresso Affogato (ital. für „ertrunkener Espresso“) bezeichnet.

Zubereitung und Varianten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zwei Kugeln Vanilleeis werden in eine kleine Tasse oder ein kleines Glas gegeben und dann mit heißem sowie mit Zucker gesüßtem Espresso übergossen. Die Eiskugel „ertrinkt“ (ital. affogare) dadurch im Espresso.[1] Rezepte für aufwändigere Varianten empfehlen, das Speiseeis in Würfel zu schneiden und es dadurch von der Form her wie Eiswürfel aussehen zu lassen.[2] Danach wird das Ganze mit Schlagsahne dekoriert.[1]

Es gibt Varianten mit verschiedenen Eissorten wie beispielsweise Haselnusseis, der Bestäubung mit Kakaopulver oder der Dekoration mit kalter Schokoladensoße bzw. Zartbitter-Raspelschokolade.[2]

Steckt man zusätzlich eine Waffel in die Sahne oder legt einen harten Keks daneben auf die Untertasse, nennt sich diese Variante in Italien „Affogato al caffè variante alla viennese“ („Wiener Art“).[1]

Affogato al caffè wird mit einem kleinen Löffel gegessen, der Rest wird ausgetrunken.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Affogato al caffè – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Wiktionary: affogare – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Ähnliche Gerichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d Francesco Soletti, Ettore Toscani: L'Italia del caffè (Guide enogastronomia). Touring, 2004. Seite 96. ISBN 9788836530519.
  2. a b Rocco Dressel, Annette Riesenberg, Carola Reich: Dr. Oetker: Italienisch Kochen von A - Z - Von Antipasti bis Dolci. Dr. Oetker Verlag, 2009. ISBN 9783767005242.