African Carom Confederation

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
African Carom Confederation
Billard Picto 2-white.svg
Logo African Carom Confederation.png
Verbandsdaten
Gründung 25. März 2013[1]
Disziplinen Carambolage
Präsident El Sharif Al Hussein AgyptenÄgypten[2]
Vizepräsidenten
  • Mustafa Elhuny LibyenLibyen
  • Paul Bileng Miaka Kongo RepublikRepublik Kongo
Generalsekretär Mohammed Elmotaz SudanSudan
Finanzen Rachid Afoun AlgerienAlgerien
Vorstandsmitglieder
  • Rachid Fahim MarokkoMarokko
  • Mveng Evina KamerunKamerun
  • Sath Reddy SudafrikaSüdafrika
Mitglieder 8
Kontakt
Repräsentation Kairo
Anschrift 83 Ramses Street,
11111 Kairo, AgyptenÄgypten Ägypten
URL ?
Stand: Juni 2017

Die African Carom Confederation (ACC) ist der afrikanische Kontinentalverband für Carambolage. Er ist Mitglied im Weltverband Union Mondiale de Billard (UMB)[3] und wurde am 25. März 2013 in Kairo gegründet.[1]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

[1][4]

Auf der UMB-Generalversammlung im Dezember 2012 im spanischen Valencia kündigte der ägyptische Verbandspräsident der Egyptian Federation of Billiards Sports (EFBS), El Sharif Al Hussein, an, sich vom europäischen Verband Confédération Européenne de Billard (CEB), dessen Mitglied Ägypten seit Gründung 1958 war, loszulösen und einen eigenen afrikanischen Verband zu gründen.

Unter der Schirmherrschaft der EFBS trafen sich am 25. März 2013 in Kairo der UMB-Präsidenten Jean-Claude Dupont und die sieben weiteren Gründungsmitglieder aus Algerien, Kamerun, Kongo, Libyen, Marokko, Südafrika und dem Sudan. Die Delegierten einigten sich darauf, eine Konföderation unter dem Namen "African Carom Federation" ins Leben zu rufen. Es wurde die Schaffung eines Verwaltungsrats beschlossen, der sich aus je einem Vertreter der Föderation zusammensetzt. Sie wählten einstimmig El Sharif Al Hussein zum ersten Präsident des ACF. Die Ratifizierung des Gründungsvertrags soll mit einigen Änderungen bis zum 30. April 2013 abgeschlossen sein.

Noch im selben Jahr soll die erste kontinentale „Afrikanische Meisterschaft“ ausgerichtet werden. Wahrscheinlich wird sie mit dem im Dezember 2013 in Hurghada stattfindenden Dreiband-Weltcup verknüpft.

Mit Gründung dieses vierten Kontinentalverbandes erhofft sich die UMB eine Stärkung ihrer Position in der internationalen Welt des Sports.

Mitglieder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verbandsstruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

UMB-Organisation structure 2014.svg

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c African Carom Federation Born. Archiviert vom Original am 20. August 2013; abgerufen am 20. August 2013 (englisch).
  2. ACC-Board. Union Mondiale de Billard (UMB), abgerufen am 28. Juni 2017 (englisch).
  3. umb-carom.org (Seite des Weltverbandes UMB): African Carom Confederacion, hier online; abgerufen am 19. Mai 2014
  4. African Federations join UMB from April 30 auf Kozoom.com. Abgerufen am 20. August 2013.