Agência Brasileira de Inteligência

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
BrasilienBrasilien Agência Brasileira de Inteligência
— ABIN —
LOGO ABIN-.png
Aufsichts­behörde(n) Präsident der Föderativen Republik Brasilien
Sistema Brasileiro de Inteligência (SISBIN)
Bestehen 7. Dezember 1999 - aktuell
Entstanden aus Serviço de Segurança Nacional
Hauptsitz Brasilia
Koordinaten 15° 49′ 19″ S, 47° 56′ 28″ WKoordinaten: 15° 49′ 19″ S, 47° 56′ 28″ W
Behördenleitung Janér Tesch
Website http://www.abin.gov.br

Agência Brasileira de Inteligência (ABIN) ist der nationale Nachrichtendienst Brasiliens. ABIN ist die Nachfolgeorganisation der Serviço Nacional de Informações (SNI), die während der Regierung von Humberto Castelo Branco in der Mitte der 1960er Jahre gebildet wurde.[1] Er untersteht dem Präsident der Föderativen Republik Brasilien, der zugleich die höchste Kompetenz und Entscheidungsbefugnis über den Geheimdienst hält. Der Sitz befindet sich in der Hauptstadt Brasília. Die Aufgaben umfassen Spionage- und Terrorabwehr, Informationsbeschaffung und der Schutz der Bürger.[2]

Aufgaben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das ABIN ist an das Amt für institutionelle Sicherheit (GSI) gebunden und verantwortlich für die Bereitstellung von strategischen Informationen, deren rechtzeitige und zuverlässige Analyse, die zur Entscheidungsfindung der staatlichen Organe beitragen. Im zentralen Organ des Sistema Brasileiro de Inteligência (Sisbin), das zusammen 38 Mitglieder hat, ist ABIN dafür verantwortlich, dass die föderale Exekutive Zugang zu Wissen über die Sicherheit des Staates und der Gesellschaft hat, sowie über Verteidigung, Außenpolitik, der inneren Sicherheit, sozioökonomische Entwicklung und die wissenschaftliche und technologische Entwicklung.

Historie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das ABIN wurde zum 7. Dezember 1999 als Nachfolger verschiedener, teilweise dem brasilianischen Militär unterstehenden Vorgängerorganisationen gegründet. Schon 1927 wurde die militärische Behörde Conselho de Defesa Nacional gegründet, die sich zunächst mit geheimdienstlichen Aufgaben beschäftigte. Nachdem die Folgeorganisation Serviço de Segurança Nacional (SNI) die Arbeit in den Wirren des Militärputsches von 1964 schon wieder einstellte und durch einen regimehörigen Dienst ersetzt wurde, bestand die Behörde bis 1990.[3] Das Abin wurde 1999 gegründet und übernimmt seitdem die Aufgabe des In- und Auslands-Geheimdienstes – im Gegensatz zu seinem Vorgänger als zivile Behörde.[4]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Brazilian Secret Service. joelvankerkhoven.com. Abgerufen am 18. Juli 2016 (englisch)
  2. Brasilien ABIN: Organisation des brasilianischen Geheimdienstes. focus.de. Abgerufen 18. Juli 2016
  3. Brasilien 1889-1985: Geheimdienste und paramilitärische Gruppen. lateinamerika-studien.at. Abgerufen 18. Juli 2016
  4. Das Monster und sein Schnüffelhund. jungle-world.com. Abgerufen 18. Juli 2016

Vorlage:Navigationsleiste Nachrichtendienste Brasilien

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]