Agam

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Agam ist ein indonesischer Regierungsbezirk (Kabupaten) in der Provinz Westsumatra mit der Hauptstadt Lubuk Basung.

Auf einer Fläche von 2232,3 Quadratkilometern leben 459.487 Einwohner (Stand 2011).[1]

Im Zentrum von Agam liegt die Stadt Bukittinggi, neben dem Maninjau-See ein beliebtes touristisches Ziel.

Agam ist in 16 Distrikte (Kecamatan) gegliedert (Einwohnerzahlen 2010[2] in Klammern):

  • Tanjung Mutiara (28.239)
  • Lubuk Basung (68.049)
  • IV Nagari (22.543)
  • Tanjung Raya (32.879)
  • Matur (17.058)
  • IV Koto (23.087)
  • Malalak (9.265)
  • Banuhampu (36.113)
  • Sungai Pua (23.006)
  • IV Angkat Candung (43.110)
  • Canduang (21.966)
  • Baso (33.010)
  • Tilatang Kamang (34.151)
  • Kamang Magek (20.055)
  • Palembayan (29.227)
  • Palupuh (13.095)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://sumbar.bps.go.id/web/arc/sbda2012/index.html{{Toter Link|url=http://sumbar.bps.go.id/web/arc/sbda2012/index.html |date=2018-08 |archivebot=2018-08-22 09:52:15 InternetArchiveBot }} (Link nicht abrufbar)
  2. Volkszählung 2010 (Memento vom 7. Februar 2015 im Internet Archive) (Seiten 342–345; PDF; 5,9 MB)

Koordinaten: 0° 16′ S, 100° 0′ O